Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
am 21.04.2023
Die Klarinette ist ein wundersames Instrument: Ihr Tonumfang ist der größte aller Blasinstrumente, ihre Dynamik reicht von kaum noch zu hören bis ohrenbetäubend schrill, ihr Klang erreicht von mysteriös bis lyrisch alle Facetten. Sie ist das... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine

Orte Datum
Ansbach
Onoldiasaal
Fr. 21.04.2023 19:30 Uhr Tickets ab 11,50 €

Event-Info

Die Klarinette ist ein wundersames Instrument: Ihr Tonumfang ist der größte aller Blasinstrumente, ihre Dynamik reicht von kaum noch zu hören bis ohrenbetäubend schrill, ihr Klang erreicht von mysteriös bis lyrisch alle Facetten. Sie ist das wandlungsfähigste Mitglied der Bläserfamilie und kann fast alles: Klassik und Klezmer, Folklore und Jazz, Musical und Filmmusik. Einer, der auf ihr alles kann ist Daniel Ottensamer, der vielfach preisgekrönte und international tätige Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker. Er präsentiert mit Webers romantischem Quintett von 1815 und der Sinfonietta des Polen Penderecki (1984) eine große Bandbreite seines außergewöhnlichen Könnens. Den Rahmen dazu gibt das Württembergische Kammerorchester Heilbronn mit melodiegewaltigen tschechischen Abend- und Nacht-Musiken von Antonín Dvorák und dessen Schwiegersohn Josef Suk. Klangvoll und Exzellent!

„Daniel Ottensamer … brilliert mit hoch virtuosen, schwindelerregenden Läufen und erreicht mit seiner subtilen Klanglichkeit eine fast überirdische Ausstrahlung … Das ist Klangzauberei!“ OsthessenNews 2021

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Daniel Ottensamer (Klarinette)
Case Scaglione (Leitung)

Programm:
Antonín Dvorák:
Nocturne B-Dur op. 40
Carl Maria von Weber:
Quintett für Klarinette und Streicher B-Dur op. 34
Krzysztof Penderecki:
Sinfonietta für Klarinette und Streicher (1984)
Josef Suk:
Serenade

Event-Info

Die Klarinette ist ein wundersames Instrument: Ihr Tonumfang ist der größte aller Blasinstrumente, ihre Dynamik reicht von kaum noch zu hören bis ohrenbetäubend schrill, ihr Klang erreicht von mysteriös bis lyrisch alle Facetten. Sie ist das wandlungsfähigste Mitglied der Bläserfamilie und kann fast alles: Klassik und Klezmer, Folklore und Jazz, Musical und Filmmusik. Einer, der auf ihr alles kann ist Daniel Ottensamer, der vielfach preisgekrönte und international tätige Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker. Er präsentiert mit Webers romantischem Quintett von 1815 und der Sinfonietta des Polen Penderecki (1984) eine große Bandbreite seines außergewöhnlichen Könnens. Den Rahmen dazu gibt das Württembergische Kammerorchester Heilbronn mit melodiegewaltigen tschechischen Abend- und Nacht-Musiken von Antonín Dvorák und dessen Schwiegersohn Josef Suk. Klangvoll und Exzellent!

„Daniel Ottensamer … brilliert mit hoch virtuosen, schwindelerregenden Läufen und erreicht mit seiner subtilen Klanglichkeit eine fast überirdische Ausstrahlung … Das ist Klangzauberei!“ OsthessenNews 2021

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Daniel Ottensamer (Klarinette)
Case Scaglione (Leitung)

Programm:
Antonín Dvorák:
Nocturne B-Dur op. 40
Carl Maria von Weber:
Quintett für Klarinette und Streicher B-Dur op. 34
Krzysztof Penderecki:
Sinfonietta für Klarinette und Streicher (1984)
Josef Suk:
Serenade