John Smith

John Smith
am 07.09.2022
The Fray ist bereits das sechste Studioalbum des englischen Singer/Songwriters John Smith aus Essex. Entstanden ist es im für uns alle so schwierigen letzten Jahr. Das Resultat ist wohl sein bisher ehrlichstes Werk. Es behandelt die Schwierigkeiten... weiterlesen
Tickets ab 23,20 €

Termine

Orte Datum
Hamburg
Thalia Theater & Nachtasyl
Mi. 07.09.2022 21:00 Uhr Tickets ab 23,20 €

Event-Info

The Fray ist bereits das sechste Studioalbum des englischen Singer/Songwriters John Smith aus Essex. Entstanden ist es im für uns alle so schwierigen letzten Jahr. Das Resultat ist wohl sein bisher ehrlichstes Werk. Es behandelt die Schwierigkeiten des Lebens – nicht nur während der Pandemie – und die Notwendigkeit es so zu akzeptieren wie es ist und trotz aller widriger Umstände Schönheit darin zu finden. Gewissermaßen die Suche nach einer allgemeingültigen Formel zum glücklich sein.

Verpackt hat John Smith seinen hartnäckigen Optimismus in dem ihm eigenen Gitarrensound und seiner unvergleichlich rauen und gleichsam butterweichen Stimme. Americana Einflüsse ziehen sich wie ein rotes Band durch das Album und verbinden sich wunderbar mit Smiths unverkennbar britischen Folk-Wurzeln.

Auch ohne großes Label im Rücken brachte es John Smith in den vergangen 15 Jahre auf beachtliche 55+ Millionen Streams auf Spotify und als hochgeschätzter Session-Musiker an die Seite von Künstler*innen wie Joan Baez, David Gray, Joe Henry, Lianne La Havas oder Tom Jones.

Auch The Fray erscheint wieder ohne großes Label. John Smith co-produzierte das Album an der Seite seines langjährigen Freundes und Produzenten Sam Lakeman. Für die Aufnahmen in Peter Gabriels Real World Studio wurden Musiker*innen wie der Pianist Jason Rebello (Sting, John Mayer), Bassist Ben Nicholls (Seth Lakeman, Nadine Shah), Drummer Jay Sikora (Paolo Nutini) oder Sängerin Jessica Staveley-Taylor von The Staves eingeladen. Auch Smiths unregelmäßige Tour-Partnerin Lisa Hannigan trug via Online Session aus Dublin ihren Teil zu The Fray bei.

Zehn Wochen in den US Americana Top 50 Charts und begeisterte Kritiken allerorten bedeuten den bisher größten Erfolg für ein Album von John Smith.

Im März kommt John Smith nun endlich auch hierzulande auf Tour. Am 7. September macht er Halt im Nachtasyl.

Event-Info

The Fray ist bereits das sechste Studioalbum des englischen Singer/Songwriters John Smith aus Essex. Entstanden ist es im für uns alle so schwierigen letzten Jahr. Das Resultat ist wohl sein bisher ehrlichstes Werk. Es behandelt die Schwierigkeiten des Lebens – nicht nur während der Pandemie – und die Notwendigkeit es so zu akzeptieren wie es ist und trotz aller widriger Umstände Schönheit darin zu finden. Gewissermaßen die Suche nach einer allgemeingültigen Formel zum glücklich sein.

Verpackt hat John Smith seinen hartnäckigen Optimismus in dem ihm eigenen Gitarrensound und seiner unvergleichlich rauen und gleichsam butterweichen Stimme. Americana Einflüsse ziehen sich wie ein rotes Band durch das Album und verbinden sich wunderbar mit Smiths unverkennbar britischen Folk-Wurzeln.

Auch ohne großes Label im Rücken brachte es John Smith in den vergangen 15 Jahre auf beachtliche 55+ Millionen Streams auf Spotify und als hochgeschätzter Session-Musiker an die Seite von Künstler*innen wie Joan Baez, David Gray, Joe Henry, Lianne La Havas oder Tom Jones.

Auch The Fray erscheint wieder ohne großes Label. John Smith co-produzierte das Album an der Seite seines langjährigen Freundes und Produzenten Sam Lakeman. Für die Aufnahmen in Peter Gabriels Real World Studio wurden Musiker*innen wie der Pianist Jason Rebello (Sting, John Mayer), Bassist Ben Nicholls (Seth Lakeman, Nadine Shah), Drummer Jay Sikora (Paolo Nutini) oder Sängerin Jessica Staveley-Taylor von The Staves eingeladen. Auch Smiths unregelmäßige Tour-Partnerin Lisa Hannigan trug via Online Session aus Dublin ihren Teil zu The Fray bei.

Zehn Wochen in den US Americana Top 50 Charts und begeisterte Kritiken allerorten bedeuten den bisher größten Erfolg für ein Album von John Smith.

Im März kommt John Smith nun endlich auch hierzulande auf Tour. Am 7. September macht er Halt im Nachtasyl.