Triosence

Triosence
am 03.12.2022
Das Jazztrio Bernhard Schüler (Piano), Stefan Emig (Schlagzeug) und Matthias Nowak (Bass) präsentiert sein drittes Album "When you come home". 1999 gegründet, zählt Triosence zu den neuen deutschen Gesichtern im Jazz und wird als Meilenstein... weiterlesen
Tickets ab 19,00 €

Termine

Orte Datum
Herford
lui.house
Sa. 03.12.2022 20:00 Uhr Tickets ab 19,00 €

Event-Info

Das Jazztrio Bernhard Schüler (Piano), Stefan Emig (Schlagzeug) und Matthias Nowak (Bass) präsentiert sein drittes Album "When you come home". 1999 gegründet, zählt Triosence zu den neuen deutschen Gesichtern im Jazz und wird als Meilenstein gehandelt. Ihre Musik ist eine Mischung aus Jazz, Folk, World und Fusion. Die Musikinstrumente sind gleichberechtigte Partner, was den Künstlern ein breites Spektrum an Kompositionen, die bei ihnen alle aus der eigenen Feder stammen, ermöglicht. Die Stärke und Klarheit ihrer Melodien bilden ein Highlight, das nicht nur Kenner begeistert, sondern auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen konnten. Sie gelten außerdem als eingängig, lyrisch und poetisch. Bereits 2001 konnte Triosence den Gewinn des Bundeswettbewerbs "Jugend Jazzt" verzeichnen, aus dem ihre erste CD-Produktion hervorging. Neben einer Nominierung zum Preis der Deutschen Schallplattenkritik konnten sie auch bereits weitere Preise einheimsen. Der Einstieg in die Internationalen Jazzcharts ist geglückt!
Bernhard Schüler begann im Alter von 7 Jahren mit Klavierunterricht und komponierte bereits als Teenager erste Stücke. Bei "Jugend jazzt" 1999 bekam er aufgrund seines Klavierspiels eine Solistenförderung des Deutschen Musikrates und gewann 2000 dort den 1. Preis im Solistenwettbewerb. Von 1999 - 2004 studierte er an der Musikhochschule Köln. Stephan Emig machte mit 13 Jahren die ersten Versuche auf dem Schlagzeug und arbeitet seit 1998 als professioneller Schlagzeuger und Percussionist. Matthias Nowak studierte Orchestermusik und Jazz an den Hochschulen für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim und Detmold. Als Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und der Jungen Österreichischen Philharmonie hatte er schon zahlreiche Auftritte im In- und Ausland.

Event-Info

Das Jazztrio Bernhard Schüler (Piano), Stefan Emig (Schlagzeug) und Matthias Nowak (Bass) präsentiert sein drittes Album "When you come home". 1999 gegründet, zählt Triosence zu den neuen deutschen Gesichtern im Jazz und wird als Meilenstein gehandelt. Ihre Musik ist eine Mischung aus Jazz, Folk, World und Fusion. Die Musikinstrumente sind gleichberechtigte Partner, was den Künstlern ein breites Spektrum an Kompositionen, die bei ihnen alle aus der eigenen Feder stammen, ermöglicht. Die Stärke und Klarheit ihrer Melodien bilden ein Highlight, das nicht nur Kenner begeistert, sondern auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen konnten. Sie gelten außerdem als eingängig, lyrisch und poetisch. Bereits 2001 konnte Triosence den Gewinn des Bundeswettbewerbs "Jugend Jazzt" verzeichnen, aus dem ihre erste CD-Produktion hervorging. Neben einer Nominierung zum Preis der Deutschen Schallplattenkritik konnten sie auch bereits weitere Preise einheimsen. Der Einstieg in die Internationalen Jazzcharts ist geglückt!
Bernhard Schüler begann im Alter von 7 Jahren mit Klavierunterricht und komponierte bereits als Teenager erste Stücke. Bei "Jugend jazzt" 1999 bekam er aufgrund seines Klavierspiels eine Solistenförderung des Deutschen Musikrates und gewann 2000 dort den 1. Preis im Solistenwettbewerb. Von 1999 - 2004 studierte er an der Musikhochschule Köln. Stephan Emig machte mit 13 Jahren die ersten Versuche auf dem Schlagzeug und arbeitet seit 1998 als professioneller Schlagzeuger und Percussionist. Matthias Nowak studierte Orchestermusik und Jazz an den Hochschulen für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim und Detmold. Als Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und der Jungen Österreichischen Philharmonie hatte er schon zahlreiche Auftritte im In- und Ausland.