KUBAA slam

KUBAA slam
16.05.2024 – 28.11.2024
Das Format „Poetry Slam“ gibt es seit über 30 Jahren in Deutschland. Und auch in Aalen ist es schon lange eine Institution. Alle Darbietungen folgen einem Reglement: Nur selbst verfasste Texte sind erlaubt. Ein Zeitlimit von jeweils sechs Minuten... weiterlesen
Tickets ab 16,80 €

Event-Info

Das Format „Poetry Slam“ gibt es seit über 30 Jahren in Deutschland. Und auch in Aalen ist es schon lange eine Institution. Alle Darbietungen folgen einem Reglement: Nur selbst verfasste Texte sind erlaubt. Ein Zeitlimit von jeweils sechs Minuten beschränkt den Vortrag und es dürfen keine Requisiten auf die Bühne gebracht werden.

Moderator Johannes Elster begrüßt fünf Slam Poet*innen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich einem literarischen Wettbewerb stellen.

Die Slamer*innen tragen Geschichten und Gedichte, Stand Up und Gesellschaftskritik, Poetisches und Brachiales vor. Das Publikum entscheidet darüber, wer ins Finale einzieht und den KUBAA slam schlussendlich gewinnt.

Bewerbungen für den lokalen Startplatz an elster.hannes@gmail.com.

Rollstuhlfahrer-Karten erhalten Sie bei der Tourist-Info Aalen (Tel 07361/52-2358)

Foto: Holger Bewersdorf

Event-Info

Das Format „Poetry Slam“ gibt es seit über 30 Jahren in Deutschland. Und auch in Aalen ist es schon lange eine Institution. Alle Darbietungen folgen einem Reglement: Nur selbst verfasste Texte sind erlaubt. Ein Zeitlimit von jeweils sechs Minuten beschränkt den Vortrag und es dürfen keine Requisiten auf die Bühne gebracht werden.

Moderator Johannes Elster begrüßt fünf Slam Poet*innen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich einem literarischen Wettbewerb stellen.

Die Slamer*innen tragen Geschichten und Gedichte, Stand Up und Gesellschaftskritik, Poetisches und Brachiales vor. Das Publikum entscheidet darüber, wer ins Finale einzieht und den KUBAA slam schlussendlich gewinnt.

Bewerbungen für den lokalen Startplatz an elster.hannes@gmail.com.

Rollstuhlfahrer-Karten erhalten Sie bei der Tourist-Info Aalen (Tel 07361/52-2358)

Foto: Holger Bewersdorf