Poe - Von Raben, Katzen und anderem Grauen

Poe - Von Raben, Katzen und anderem Grauen
am 24.11.2022
Szenische Lesung, die begeistert: mit Cornelia Bitsch und Carsten Dittrich, schaurig schön begleitet von Anne Schmidt-Heinrich am Cello. Nicht nur, wenn Nebelschwaden übers Land ziehen, Blätter lautlos von den Bäumen gleiten und nachts die... weiterlesen
Tickets ab 9,50 €

Termine

Orte Datum
Oberkirch
Burgbühne s´freche hus
Do. 24.11.2022 20:00 Uhr Tickets ab 9,50 €

Event-Info

Szenische Lesung, die begeistert: mit Cornelia Bitsch und Carsten Dittrich, schaurig schön begleitet von Anne Schmidt-Heinrich am Cello.

Nicht nur, wenn Nebelschwaden übers Land ziehen, Blätter lautlos von den Bäumen gleiten und nachts die Käuzchen schreien, ist's Zeit für spannende Geschichten und Gedichte von Edgar Allan Poe über Raben, Katzen und andere Gestalten, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Was hat es auf sich mit dem Untergang des Hauses Usher, das verlassen und einsam in der Natur liegt und gar zu gespenstisch wirkt, was mit der Seele des Mannes, die im Schatten eines Raben verschwindet und was mit all' den anderen Geschichten aus den Kellern des Grauens?

Die Veranstaltung wird gefördert durch "Neustart Kultur", einem Förderprogramm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Event-Info

Szenische Lesung, die begeistert: mit Cornelia Bitsch und Carsten Dittrich, schaurig schön begleitet von Anne Schmidt-Heinrich am Cello.

Nicht nur, wenn Nebelschwaden übers Land ziehen, Blätter lautlos von den Bäumen gleiten und nachts die Käuzchen schreien, ist's Zeit für spannende Geschichten und Gedichte von Edgar Allan Poe über Raben, Katzen und andere Gestalten, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Was hat es auf sich mit dem Untergang des Hauses Usher, das verlassen und einsam in der Natur liegt und gar zu gespenstisch wirkt, was mit der Seele des Mannes, die im Schatten eines Raben verschwindet und was mit all' den anderen Geschichten aus den Kellern des Grauens?

Die Veranstaltung wird gefördert durch "Neustart Kultur", einem Förderprogramm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.