Patricia Vonne

Patricia Vonne
09.10.2024 – 11.10.2024
Zwischen mexikanischem Feuer und amerikanischem Freigeist Die schillernde Patricia Vonne aus der texanischen Musikhochburg Austin kreiert einen verführerischen, wüstendurchtränkten Südstaaten Sound, gepaart mit den Corridas und Rancheras... weiterlesen
Tickets ab 24,50 €

Event-Info

Zwischen mexikanischem Feuer und amerikanischem Freigeist
Die schillernde Patricia Vonne aus der texanischen Musikhochburg Austin kreiert einen
verführerischen, wüstendurchtränkten Südstaaten Sound, gepaart mit den Corridas und
Rancheras aus ihrem mexikanischen Erbe.
Staubtrockener Wüstenrock – gradlinig, dreckig, verführerisch und ohne jeden Firlefanz. Der
Ritt mit Patricia Vonne und ihrer Band durch diese Tex-Mex-Prärie ist eine hitzige und
vergnügliche Angelegenheit schrieb der Weser Kurier.
Die Sängerin, Komponistin, Schauspielerin und Schwester des Kult–Regisseurs Robert
Rodriguez (u.a. From Dusk till Dawn, Desperado, Alita) ist zweifelsohne ein ebenso
flamboyanter Charakter wie die Figuren, die die Filme ihres Bruders bevölkern. Sie setzt sich
beeindruckend in Szene und kennt dabei keinerlei Hemmungen, sei es nun mit grandios
inszenierten Rock’n’Roll Posen oder dem virtuosen Hantieren mit Castagnetten.
Vonnes aktuellstes Werk „Live from Austin Texas“ vereint alle die facettenreichen
Elemente, die ihre musikalische Persona definieren. Rock, Folk, Flamenco, Tex Mex und ein
Hauch Latin, die zusammengenommen ein reiches und farbenfrohes Bild abgeben, das
einfach stimmig und einzigartig ist.
Vonne pendelt seit Jahren zwischen Musik und Film. So spielte sie nicht nur Nebenrollen in
den Filmen ihres Bruders u.a. in Desperado, Spy Kids, Machete Kills oder als „Zorro Girl“ in
Sin City, sondern schrieb auch Filmmusik wie “Traeme paz” für Once Upon a Time in Mexico
mit Johnny Depp und Salma Hayek oder “Mudpies & Gasoline” für Hellride von Quentin
Tarantino.

Weitere Events

Event-Info

Zwischen mexikanischem Feuer und amerikanischem Freigeist
Die schillernde Patricia Vonne aus der texanischen Musikhochburg Austin kreiert einen
verführerischen, wüstendurchtränkten Südstaaten Sound, gepaart mit den Corridas und
Rancheras aus ihrem mexikanischen Erbe.
Staubtrockener Wüstenrock – gradlinig, dreckig, verführerisch und ohne jeden Firlefanz. Der
Ritt mit Patricia Vonne und ihrer Band durch diese Tex-Mex-Prärie ist eine hitzige und
vergnügliche Angelegenheit schrieb der Weser Kurier.
Die Sängerin, Komponistin, Schauspielerin und Schwester des Kult–Regisseurs Robert
Rodriguez (u.a. From Dusk till Dawn, Desperado, Alita) ist zweifelsohne ein ebenso
flamboyanter Charakter wie die Figuren, die die Filme ihres Bruders bevölkern. Sie setzt sich
beeindruckend in Szene und kennt dabei keinerlei Hemmungen, sei es nun mit grandios
inszenierten Rock’n’Roll Posen oder dem virtuosen Hantieren mit Castagnetten.
Vonnes aktuellstes Werk „Live from Austin Texas“ vereint alle die facettenreichen
Elemente, die ihre musikalische Persona definieren. Rock, Folk, Flamenco, Tex Mex und ein
Hauch Latin, die zusammengenommen ein reiches und farbenfrohes Bild abgeben, das
einfach stimmig und einzigartig ist.
Vonne pendelt seit Jahren zwischen Musik und Film. So spielte sie nicht nur Nebenrollen in
den Filmen ihres Bruders u.a. in Desperado, Spy Kids, Machete Kills oder als „Zorro Girl“ in
Sin City, sondern schrieb auch Filmmusik wie “Traeme paz” für Once Upon a Time in Mexico
mit Johnny Depp und Salma Hayek oder “Mudpies & Gasoline” für Hellride von Quentin
Tarantino.