Leonce und Lena

Leonce und Lena
23.01.2019 – 11.07.2019
von Georg Büchner im Studio Inszenierung & Bühne Jan Langenheim Kostüme Veronika Bleffert Reicher Leute Kinder haben vor allem ein Problem: gähnende Langeweile. Wozu leben, wenn alle Welt in sinnentleerten Konventionen erstarrt ist und... weiterlesen
Tickets ab 10,10 €

Weitere Events

Völkerball - A Tribute to Rammstein

Völkerball - A Tribute to Rammstein

21.12.2018 – 20.09.2019
Tickets ab 18,00
Die Entführung aus dem Serail

Die Entführung aus dem Serail

10.03.2019 – 22.09.2019
Tickets ab 16,10
Bodecker & Neander

Bodecker & Neander

am 06.01.2019
Tickets ab 30,10
Lilo Wanders

Lilo Wanders

am 16.03.2019
Tickets ab 26,40
Das VPT präsentiert: Sherlock Holmes und die Liga der außergewöhnlichen Detektive

Das VPT präsentiert: Sherlock Holmes und die Liga der außergewöhnlichen Detektive

12.02.2019 – 28.04.2019
Tickets ab 22,60
Circa´s Peepshow

Circa´s Peepshow

16.12.2018 – 17.02.2019
Tickets ab 32,90

Event-Info

von Georg Büchner
im Studio

Inszenierung & Bühne Jan Langenheim
Kostüme Veronika Bleffert

Reicher Leute Kinder haben vor allem ein Problem: gähnende Langeweile. Wozu leben, wenn alle Welt in sinnentleerten Konventionen erstarrt ist und jeder nur eine gesellschaftliche Rolle spielt? So sinniert auch Prinz Leonce, Thronfolger des Königreiches Popo, tagaus tagein pseudotiefsinnig über die Unvollkommenheit seiner Existenz. Er soll mit Prinzessin Lena verheiratet werden, obwohl sie einander völlig unbekannt sind. Auch Lena ist von der arrangierten Hochzeit nicht gerade begeistert. Die verwöhnten Königskinder fliehen unabhängig voneinander mit ihren Dienern im Schlepptau vor der Zwangsheirat und malen sich eine anarchische Zukunft voller Möglichkeiten aus – ohne zu wissen, wie sie genau aussehen soll. Und am Ende bringt sie der Zufall doch zusammen.Die Orientierungslosigkeit der beiden Königskinder, die Vielzahl der Optionen, das „anything goes“ macht Büchners „Leonce und Lena“ auch heute hochaktuell.Georg Büchner (1813 - 1837) war vieles auf einmal: Schriftsteller, Mediziner, Naturwissenschaftler und Revolutionär. Der mit nur 23 Jahren früh verstorbene ästhetische und politische Vordenker verfasste 1834 die Flugschrift „Der hessische Landbote“, in der er die Bevölkerung zur Revolution gegen den Adel aufrief. Um einer Verhaftung wegen Verschwörung zu entgehen, floh Büchnerins Exil nach Straßburg. Dort schrieb er 1836 sein einziges Lustspiel „Leonce und Lena“, das, wie die meisten seiner Werke, erst posthum veröffentlicht wurde.