Kammerorchester Basel

Kammerorchester Basel
am 27.10.2022
Konzentrierte Leidenschaft – Ob im Kampfsport oder im Schachspiel Janggi: Die koreanische Star-Violinistin Bomsori Kim liebt Herausforderungen. Vielleicht war sie auch deswegen zu Beginn ihrer Karriere ein solches „Wettbewerbswunder“. Längst... weiterlesen
Tickets ab 46,50 €

Termine

Orte Datum
Freiburg
Konzerthaus Freiburg
Do. 27.10.2022 20:00 Uhr Tickets ab 46,50 €

Event-Info

Konzentrierte Leidenschaft – Ob im Kampfsport oder im Schachspiel Janggi: Die koreanische Star-Violinistin Bomsori Kim liebt Herausforderungen. Vielleicht war sie auch deswegen zu Beginn ihrer Karriere ein solches „Wettbewerbswunder“. Längst findet sie den Nervenkitzel allerdings auf internationalen Bühnen, wo sie mit ihrem warm glühenden Ton begeistert. „Jeder einzelne Auftritt ist für mich wie ein Wettbewerb, jedes Konzert steht für sich und ist in diesem Moment das Wichtigste, in das ich alles hineinlege. Als Musikerin hast du in diesem Augenblick genau eine einzige Chance. ... Das Publikum erwartet schlicht das Beste von dir.“ Eine besondere Leidenschaft hegt die junge Künstlerin, die kürzlich einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon abschloss, für Mozart, den sie als Idealbild einer Naturbegabung und als immer wieder überraschenden Klangschöpfer schätzt. Entsprechend hat sie Mozarts komplette Violinkonzerte im Repertoire und bringt gemeinsam mit dem Kammerorchester Basel „Mozart pur“ nach Freiburg mit.

Programm:
Mozart, Ouvertüre zur Oper „Lucio Silla” KV 135,
Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216, Violinkonzert Nr. 4 D-Dur KV 218,
Symphonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter”

Bomsori Kim, Violine
Daniel Bard, Konzertmeister
Kammerorchester Basel

EUR 89,- / 79,- / 68,- / 54,- / 45,- inkl. Gebühren

Bomsori Kim | Foto © Kyutai Shim/DG

Event-Info

Konzentrierte Leidenschaft – Ob im Kampfsport oder im Schachspiel Janggi: Die koreanische Star-Violinistin Bomsori Kim liebt Herausforderungen. Vielleicht war sie auch deswegen zu Beginn ihrer Karriere ein solches „Wettbewerbswunder“. Längst findet sie den Nervenkitzel allerdings auf internationalen Bühnen, wo sie mit ihrem warm glühenden Ton begeistert. „Jeder einzelne Auftritt ist für mich wie ein Wettbewerb, jedes Konzert steht für sich und ist in diesem Moment das Wichtigste, in das ich alles hineinlege. Als Musikerin hast du in diesem Augenblick genau eine einzige Chance. ... Das Publikum erwartet schlicht das Beste von dir.“ Eine besondere Leidenschaft hegt die junge Künstlerin, die kürzlich einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon abschloss, für Mozart, den sie als Idealbild einer Naturbegabung und als immer wieder überraschenden Klangschöpfer schätzt. Entsprechend hat sie Mozarts komplette Violinkonzerte im Repertoire und bringt gemeinsam mit dem Kammerorchester Basel „Mozart pur“ nach Freiburg mit.

Programm:
Mozart, Ouvertüre zur Oper „Lucio Silla” KV 135,
Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216, Violinkonzert Nr. 4 D-Dur KV 218,
Symphonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter”

Bomsori Kim, Violine
Daniel Bard, Konzertmeister
Kammerorchester Basel

EUR 89,- / 79,- / 68,- / 54,- / 45,- inkl. Gebühren

Bomsori Kim | Foto © Kyutai Shim/DG