Kammerorchester Basel

Kammerorchester Basel
am 26.11.2021
Kompromisslose Kunst - Kaum zu glauben, dass der letzte Auftritt von Ivo Pogorelich bei den Albert Konzerten schon mehr als ein Jahrzehnt zurückliegt: ein Abend voller Euphorie und Entrüstung. „Dieser Mann ist ein Rätsel“, titelte die Presse... weiterlesen
Tickets ab 46,50 €

Event-Info

Kompromisslose Kunst - Kaum zu glauben, dass der letzte Auftritt von Ivo Pogorelich bei den Albert Konzerten schon mehr als ein Jahrzehnt zurückliegt: ein Abend voller Euphorie und Entrüstung. „Dieser Mann ist ein Rätsel“, titelte die Presse damals. Heute ist Ivo Pogorelich noch immer ein Enigma – ein visionärer Bildhauer, der mit seinen Händen Klanggebilde modelliert, auch als reifer Künstler dabei stets ein Suchender bleibt. Umso spannender ist es da, dass Pogorelich sich bei unserem Konzert mit Chopin wieder dem Komponisten widmet, dessen Name untrennbar mit dem explosiven Start seiner Weltkarriere anno 1980 in Warschau verwoben ist. Daneben steht Mendelssohn auf dem Programm, der seinen Kollegen schätzte: „Als Clavierspieler ist Chopin jetzt einer der allerersten, macht so neue Sachen wie Paganini auf seiner Geige, bringt Wunderdinge herbei die man sich nie möglich gedacht hätte.“ Zwei geniale Freunde, wieder vereint – im Konzert mit einem der allerersten Künstler unserer Zeit.

Programm:
Mendelssohn, Das Märchen von der schönen Melusine op. 32
Chopin, Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21
Mendelssohn, Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 11

Ivo Pogorelich, Klavier
Kammerorchester Basel

EUR 89,- / 79,- / 68,- / 54,- / 45,- inkl. Gebühren

Event-Info

Kompromisslose Kunst - Kaum zu glauben, dass der letzte Auftritt von Ivo Pogorelich bei den Albert Konzerten schon mehr als ein Jahrzehnt zurückliegt: ein Abend voller Euphorie und Entrüstung. „Dieser Mann ist ein Rätsel“, titelte die Presse damals. Heute ist Ivo Pogorelich noch immer ein Enigma – ein visionärer Bildhauer, der mit seinen Händen Klanggebilde modelliert, auch als reifer Künstler dabei stets ein Suchender bleibt. Umso spannender ist es da, dass Pogorelich sich bei unserem Konzert mit Chopin wieder dem Komponisten widmet, dessen Name untrennbar mit dem explosiven Start seiner Weltkarriere anno 1980 in Warschau verwoben ist. Daneben steht Mendelssohn auf dem Programm, der seinen Kollegen schätzte: „Als Clavierspieler ist Chopin jetzt einer der allerersten, macht so neue Sachen wie Paganini auf seiner Geige, bringt Wunderdinge herbei die man sich nie möglich gedacht hätte.“ Zwei geniale Freunde, wieder vereint – im Konzert mit einem der allerersten Künstler unserer Zeit.

Programm:
Mendelssohn, Das Märchen von der schönen Melusine op. 32
Chopin, Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21
Mendelssohn, Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 11

Ivo Pogorelich, Klavier
Kammerorchester Basel

EUR 89,- / 79,- / 68,- / 54,- / 45,- inkl. Gebühren