#halbzwölf - Sonntalk mit Peter Großmann

#halbzwölf - Sonntalk mit Peter Großmann
am 18.12.2022
++ Hinweis zur CoronaSchVO ++ Die Gesundheit aller Besucher*innen des UNESCO-Welterbes Zollverein steht an erster Stelle. Die Durchführung von Veranstaltungen erfolgt entsprechend dem jeweiligen Stand der CoronaSchVO NRW. Unter dem Titel... weiterlesen
Tickets ab 10,50 €

Termine

Orte Datum
Essen
UNESCO-Welterbe Zollverein
So. 18.12.2022 11:30 Uhr Tickets ab 10,50 €

Event-Info

++ Hinweis zur CoronaSchVO ++
Die Gesundheit aller Besucher*innen des UNESCO-Welterbes Zollverein steht an erster Stelle. Die Durchführung von Veranstaltungen erfolgt entsprechend dem jeweiligen Stand der CoronaSchVO NRW.


Unter dem Titel #halbzwölf lässt die Stiftung Zollverein seit August 2016 die gute alte Ruhrgebietstradition des Frühschoppens wieder aufleben. „#halbzwölf ist bunt, durcheinander, chaotisch und jedes Mal anders. Von Musik über Kabarett bis zu unterhaltsamen Gesprächsrunden ist alles dabei“, beschreibt Peter Großmann. Als Erfinder des Formats ist der Sportmoderator des ARD-Morgenmagazins auch Gastgeber von #halbzwölf.

Durch seine mittlerweile mehr als 20-jährige Präsenz im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ist Peter Großmann Millionen von Menschen bestens bekannt. Weitaus weniger wissen, dass der 58-Jährige auch ein echtes Kind des Ruhrgebiets ist. Der Vater und Großvater des gebürtigen Dortmunders haben einst auf der Zeche malocht und noch heute ist Großmann mit der Region und ihren Traditionen tief verbunden.

#halbzwölf verbindet Humor mit Anspruch und bricht ganz bewusst mit den Konventionen üblicher Gesprächsrunden. Die meist drei geladenen Gäste beantworten nicht nur die Fragen von Peter Großmann, sondern spielen sich die Bälle auch untereinander zu. Darüber hinaus gibt es stets auch Soloauftritte der einzelnen Künstler.

2022 heißt es an ausgewählten Sonntagen wieder: Bühne frei für den kunterbunten Ruhrgebiets-Frühschoppen auf der Zeche Zollverein.


Die Termine 2022 im Überblick:

So., 27.03.2022 (11.30 Uhr)
Gäste: Sandra Da Vina, Doc Esser, Musik: Zucchini Sistaz

So., 29.05.2022 (11.30 Uhr)
Gast: Herbert Knebel

So., 28.08.2022 (11.30 Uhr)
Gäste: Inka Grings, Lioba Albus, Musik: The Silverettes

So., 18.12.2022 (11.30 Uhr)
Gäste: Isabel Varell, Wolfgang Trepper

Event-Info

++ Hinweis zur CoronaSchVO ++
Die Gesundheit aller Besucher*innen des UNESCO-Welterbes Zollverein steht an erster Stelle. Die Durchführung von Veranstaltungen erfolgt entsprechend dem jeweiligen Stand der CoronaSchVO NRW.


Unter dem Titel #halbzwölf lässt die Stiftung Zollverein seit August 2016 die gute alte Ruhrgebietstradition des Frühschoppens wieder aufleben. „#halbzwölf ist bunt, durcheinander, chaotisch und jedes Mal anders. Von Musik über Kabarett bis zu unterhaltsamen Gesprächsrunden ist alles dabei“, beschreibt Peter Großmann. Als Erfinder des Formats ist der Sportmoderator des ARD-Morgenmagazins auch Gastgeber von #halbzwölf.

Durch seine mittlerweile mehr als 20-jährige Präsenz im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ist Peter Großmann Millionen von Menschen bestens bekannt. Weitaus weniger wissen, dass der 58-Jährige auch ein echtes Kind des Ruhrgebiets ist. Der Vater und Großvater des gebürtigen Dortmunders haben einst auf der Zeche malocht und noch heute ist Großmann mit der Region und ihren Traditionen tief verbunden.

#halbzwölf verbindet Humor mit Anspruch und bricht ganz bewusst mit den Konventionen üblicher Gesprächsrunden. Die meist drei geladenen Gäste beantworten nicht nur die Fragen von Peter Großmann, sondern spielen sich die Bälle auch untereinander zu. Darüber hinaus gibt es stets auch Soloauftritte der einzelnen Künstler.

2022 heißt es an ausgewählten Sonntagen wieder: Bühne frei für den kunterbunten Ruhrgebiets-Frühschoppen auf der Zeche Zollverein.


Die Termine 2022 im Überblick:

So., 27.03.2022 (11.30 Uhr)
Gäste: Sandra Da Vina, Doc Esser, Musik: Zucchini Sistaz

So., 29.05.2022 (11.30 Uhr)
Gast: Herbert Knebel

So., 28.08.2022 (11.30 Uhr)
Gäste: Inka Grings, Lioba Albus, Musik: The Silverettes

So., 18.12.2022 (11.30 Uhr)
Gäste: Isabel Varell, Wolfgang Trepper