Schumann Quartett

Schumann Quartett
am 17.03.2019
Seit ihrer frühesten Kindheit spielen die drei Brüder Mark, Erik und Ken Schumann zusammen. 2012 ist die in Tallinn geborene und in Karlsruhe aufgewachsene Liisa Randalu als Bratschistin zum Schumann Quartett dazu gekommen. Immer wieder bemerken... weiterlesen
Tickets ab 51,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Burgrieden
Museum Villa Rot
So. 17.03.2019 11:00 Uhr Tickets ab 51,10 €

Weitere Events

Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus! Live

Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus! Live

19.02.2019 – 24.11.2019
Tickets ab 11,10
Das VPT präsentiert: Sherlock Holmes und die Liga der außergewöhnlichen Detektive

Das VPT präsentiert: Sherlock Holmes und die Liga der außergewöhnlichen Detektive

17.02.2019 – 28.04.2019
Tickets ab 22,60
Pinocchio - das Musical - für die ganze Familie!

Pinocchio - das Musical - für die ganze Familie!

17.02.2019 – 24.03.2019
Tickets ab 11,10
Die drei ??? und der dunkle Taipan - Jubiläumstournee 2019

Die drei ??? und der dunkle Taipan - Jubiläumstournee 2019

25.10.2019 – 01.12.2019
Tickets ab 26,10
Noch´n Gedicht - der große Heinz Erhardt-Abend

Noch´n Gedicht - der große Heinz Erhardt-Abend

24.02.2019 – 19.10.2019
Tickets ab 26,40
VÖLKERBALL - A Tribute to Rammstein

VÖLKERBALL - A Tribute to Rammstein

30.03.2019 – 24.01.2020
Tickets ab 18,00

Event-Info

Seit ihrer frühesten Kindheit spielen die drei Brüder Mark, Erik und Ken Schumann zusammen. 2012 ist die in Tallinn geborene und in Karlsruhe aufgewachsene Liisa Randalu als Bratschistin zum Schumann Quartett dazu gekommen. Immer wieder bemerken Außenstehende, wie stark die Bindung zwischen ihnen ist. Die Vier genießen die nonverbale Kommunikation, „ein Blick, und ich weiß, wie er/sie die Musik in dem Moment spielen möchte“. Unterschiedliche Persönlichkeiten treten deutlicher hervor, gleichzeitig entsteht in jedem musikalischen Werk ein gemeinsamer Raum, findet eine geistige Metamorphose statt. Vielleicht sind diese Offenheit und Neugierde die entscheidenden Einflüsse von Lehrern wie Eberhard Feltz, dem Alban Berg Quartett oder Partnern wie Menahem Pressler.


Franz Schubert
Streichquartett Nr. 12 c-Moll D703 (1820) „Quartettsatz“

Franz Schubert
Andante c-Moll (Fragment) „2. Satz zu D 703“

Leoš Janá?ek
Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“

Franz Schubert
Streichquartett Nr. 13 a-Moll op. 29 D 804 (1824) “Rosamunde”