?eyda Kurt – „Radikale Zärtlichkeit“ & „HASS“

?eyda Kurt – „Radikale Zärtlichkeit“ & „HASS“
am 19.03.2024
Erkundungen zu zwei politischen Gefühlen: —Warum Liebe politisch ist —Von der Macht eines widerständigen Gefühls ?eyda Kurt taucht ein in die Welt zwischen Radikaler Zärtlichkeit & HASS Welch ein Spannungsfeld, was für eine Kluft, ein... weiterlesen
Tickets ab 13,50 €

Event-Info

Erkundungen zu zwei politischen Gefühlen:
—Warum Liebe politisch ist
—Von der Macht eines widerständigen Gefühls

?eyda Kurt taucht ein in die Welt zwischen
Radikaler Zärtlichkeit & HASS

Welch ein Spannungsfeld, was für eine Kluft, ein Abgrund der Extreme gar für den Menschen. Oder ist es ein blühendes Tal inmitten – Heimat des Menschen?

„Es macht großen Spaß, sich von ihr den Kopf verdrehen zu lassen.“ (Alexandra Friedrich, NDR Kultur, 20.04.2021)

?eyda Kurt widmet sich dem „Hass“, seiner Macht und Widerständigkeit. Der Hass, dieses knirschende, zersetzende Gefühl, ist allgegenwärtig. Er brüllt von den Straßen oder flüstert in gutbürgerlicher Feindseligkeit, selbst wenn er geschmäht und geächtet ist. Sie holt den Hass raus aus der Verbannung und forscht auf den Spuren seines subversiven Einflusses. Wer sind sie, diese Hassenden, und aus welchen Machtverhältnissen kommen sie?

Wer sind sie die Liebenden? What is love? Ist die Liebe Sinn des Lebens, eine politische Allianz, Illusion oder Selbstzweck? Oder ist sie gar unmöglich, weil wir uns zwischen Zukunftsängsten, überhöhten Ansprüchen und diskriminierenden Strukturen völlig zerreiben?

?eyda Kurt nimmt unsere allzu vertrauten Liebesnormen auseinander – untersucht, wie Beziehungsmodelle in die Schieflage geraten und hergebrachte Wahrheiten in Zweifeln zerbrechen können. Denn Liebe ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Sie ist politisch. Wie also wollen wir wirklich lieben? Wie kann er aussehen, ein radikaler Neuentwurf der Liebe?

Wie verhalten sich Liebe und Hass zueinander?

Scharfsinnig, witzig und launig und mit einem feinen Gespür sucht ?eyda Kurt, die studierte Journalistin und Philosophin, nach neuen Narrativen – nach einer Sprache der Zärtlichkeit für ein gerechteres Miteinander. Sie nähert sich dem Hass von seiner schöpferischen Seite: als einem Gefühl, das uns hilft, uns in einem Ozean aus möglichen Reaktionen auf die Welt zurechtzufinden.

?eyda Kurt ist auf der Suche nach dem Menschen dazwischen, ausgestattet mit diesem wahnwitzigen emotionalen Universum, seinen Bedrängnissen, Möglichkeiten und den Chancen für ein fruchtbares Miteinander.

Schließen Sie sich ihr an, lassen Sie sich von ihr den Kopf verdrehen und sprechen Sie mit ihr darüber.


https://seydakurt.de/
@kurtsarbeit
GENRE: Lesung, Spiegel-Bestseller-Autorin
Fotonachweis: Harriet Meyer

Neben den bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie Tickets auch online unter:
www.reservix.de, www.rantastic.com.

Veranstaltungshinweise:
Die Türen öffnen sich um 18:30 Uhr. Dann beginnt der Einlass.
Vor der Show können Sie gern unser gastronomisches Angebot genießen.
Wir bitten dazu um Tischreservierung.
Info-Tel.: 07221 39 80 11 (Tischreservierung, kein VVK)

Event-Info

Erkundungen zu zwei politischen Gefühlen:
—Warum Liebe politisch ist
—Von der Macht eines widerständigen Gefühls

?eyda Kurt taucht ein in die Welt zwischen
Radikaler Zärtlichkeit & HASS

Welch ein Spannungsfeld, was für eine Kluft, ein Abgrund der Extreme gar für den Menschen. Oder ist es ein blühendes Tal inmitten – Heimat des Menschen?

„Es macht großen Spaß, sich von ihr den Kopf verdrehen zu lassen.“ (Alexandra Friedrich, NDR Kultur, 20.04.2021)

?eyda Kurt widmet sich dem „Hass“, seiner Macht und Widerständigkeit. Der Hass, dieses knirschende, zersetzende Gefühl, ist allgegenwärtig. Er brüllt von den Straßen oder flüstert in gutbürgerlicher Feindseligkeit, selbst wenn er geschmäht und geächtet ist. Sie holt den Hass raus aus der Verbannung und forscht auf den Spuren seines subversiven Einflusses. Wer sind sie, diese Hassenden, und aus welchen Machtverhältnissen kommen sie?

Wer sind sie die Liebenden? What is love? Ist die Liebe Sinn des Lebens, eine politische Allianz, Illusion oder Selbstzweck? Oder ist sie gar unmöglich, weil wir uns zwischen Zukunftsängsten, überhöhten Ansprüchen und diskriminierenden Strukturen völlig zerreiben?

?eyda Kurt nimmt unsere allzu vertrauten Liebesnormen auseinander – untersucht, wie Beziehungsmodelle in die Schieflage geraten und hergebrachte Wahrheiten in Zweifeln zerbrechen können. Denn Liebe ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Sie ist politisch. Wie also wollen wir wirklich lieben? Wie kann er aussehen, ein radikaler Neuentwurf der Liebe?

Wie verhalten sich Liebe und Hass zueinander?

Scharfsinnig, witzig und launig und mit einem feinen Gespür sucht ?eyda Kurt, die studierte Journalistin und Philosophin, nach neuen Narrativen – nach einer Sprache der Zärtlichkeit für ein gerechteres Miteinander. Sie nähert sich dem Hass von seiner schöpferischen Seite: als einem Gefühl, das uns hilft, uns in einem Ozean aus möglichen Reaktionen auf die Welt zurechtzufinden.

?eyda Kurt ist auf der Suche nach dem Menschen dazwischen, ausgestattet mit diesem wahnwitzigen emotionalen Universum, seinen Bedrängnissen, Möglichkeiten und den Chancen für ein fruchtbares Miteinander.

Schließen Sie sich ihr an, lassen Sie sich von ihr den Kopf verdrehen und sprechen Sie mit ihr darüber.


https://seydakurt.de/
@kurtsarbeit
GENRE: Lesung, Spiegel-Bestseller-Autorin
Fotonachweis: Harriet Meyer

Neben den bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie Tickets auch online unter:
www.reservix.de, www.rantastic.com.

Veranstaltungshinweise:
Die Türen öffnen sich um 18:30 Uhr. Dann beginnt der Einlass.
Vor der Show können Sie gern unser gastronomisches Angebot genießen.
Wir bitten dazu um Tischreservierung.
Info-Tel.: 07221 39 80 11 (Tischreservierung, kein VVK)