Enigma

Enigma
26.10.2022 – 30.10.2022
Der Autor Eric-Emmanuel Schmitt ist Ihnen aus unserer Inszenierung „Kleine Eheverbrechen“ kein Unbekannter. Michael Günther von den „Kammerspielen Magdeburg“ und Matthias Engel spielen das Theaterstück von Eric-Emmanuel Schmitt unter der Regie... weiterlesen
Tickets ab 24,00 €

Event-Info

Der Autor Eric-Emmanuel Schmitt ist Ihnen aus unserer Inszenierung „Kleine Eheverbrechen“ kein Unbekannter.
Michael Günther von den „Kammerspielen Magdeburg“ und Matthias Engel spielen das Theaterstück von Eric-Emmanuel Schmitt unter der Regie von Marcus Kaloff.
Kaloff über „Enigma“: „Wie Phasen des Lebens uns immer entgleiten, wenn wir sie halten wollen – wie die Liebe zu einer geheimnisvollen Frau uns klar und wahrhaftig erscheint und sich doch als Rätsel, als ENIGMA entblättert – so psychisch angeschlagen treffen sich zwei außergewöhnliche Männer und scheitern aneinander. Der Journalist trifft den Nobelpreisträger, der Geliebte den Ehemann und letztlich ein verletzter Mann den anderen Verletzten. Ihre spannenden Gespräche und Anfeindungen scheinen auf den Punkt zu kommen – doch sie entfernen sich voneinander wie die Planeten im All und kreisen unentwegt verzweifelt und voller Ironie um eine geheimnisvolle Frau, die immer präsent ist und doch nie auftritt.“


Die Vorstellungen finden in der beheizten Orangerie auf dem Hof statt. Der Ausschank und die Toiletten sind nur über den Hof erreichbar.

Weitere Events

Weibsbilder - Musikkabarett

Weibsbilder - Musikkabarett

29.09.2022 – 26.02.2023
Tickets ab 12,15

Event-Info

Der Autor Eric-Emmanuel Schmitt ist Ihnen aus unserer Inszenierung „Kleine Eheverbrechen“ kein Unbekannter.
Michael Günther von den „Kammerspielen Magdeburg“ und Matthias Engel spielen das Theaterstück von Eric-Emmanuel Schmitt unter der Regie von Marcus Kaloff.
Kaloff über „Enigma“: „Wie Phasen des Lebens uns immer entgleiten, wenn wir sie halten wollen – wie die Liebe zu einer geheimnisvollen Frau uns klar und wahrhaftig erscheint und sich doch als Rätsel, als ENIGMA entblättert – so psychisch angeschlagen treffen sich zwei außergewöhnliche Männer und scheitern aneinander. Der Journalist trifft den Nobelpreisträger, der Geliebte den Ehemann und letztlich ein verletzter Mann den anderen Verletzten. Ihre spannenden Gespräche und Anfeindungen scheinen auf den Punkt zu kommen – doch sie entfernen sich voneinander wie die Planeten im All und kreisen unentwegt verzweifelt und voller Ironie um eine geheimnisvolle Frau, die immer präsent ist und doch nie auftritt.“


Die Vorstellungen finden in der beheizten Orangerie auf dem Hof statt. Der Ausschank und die Toiletten sind nur über den Hof erreichbar.