D`Knaschtbrüeder

am 20.09.2024
Zwei echte Wiesentäler greifen hier zu den Gitarren: Jeannot, geboren 1951 in Lörrach-Stetten, in Wieslet im kleinen Wiesental herangereift und Christian (Jahrgang 1973) in Wieslet aufgewachsen und jetzt wie Jeannot in Schopfheim wohnhaft. Der... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine

Orte Datum
Wehr
Brandl´s Kulturscheune
Fr. 20.09.2024 19:00 Uhr Tickets ab 11,50 €

Event-Info

Zwei echte Wiesentäler greifen hier zu den Gitarren: Jeannot, geboren 1951 in Lörrach-Stetten, in Wieslet im kleinen Wiesental herangereift und Christian (Jahrgang 1973) in Wieslet aufgewachsen und jetzt wie Jeannot in Schopfheim wohnhaft. Der Name "Knaschtbrüeder" kommt wohl daher, dass sie "umgekehrte Freigänger" sind – tagsüber gehen sie in den Mauern des ehemaligen Gefängnisses in Schopfheim (de Chäfi) ihrem Beruf als Grafiker nach und nach Feierabend sind sie wieder auf freiem Fuß. Sie singen und spielen einfach drauf los. Geprobt wird selten bis nie und Virtuosität überlassen sie anderen. Alemannisch ist ihre Muttersprache; so denken sie, so reden sie und so wird auch gesungen. Ihre Texte sind lustig, frech und zum Teil auch besinnlich.

Weitere Events

Night of the Proms 2024

Night of the Proms 2024

29.11.2024 – 19.12.2024
Tickets ab 34,60
Ronan Keating

Ronan Keating

12.07.2024 – 09.09.2024
Tickets ab 65,00
Passenger

Passenger

26.06.2024 – 04.07.2024
Tickets ab 49,07
GREGOR MEYLE & BAND

GREGOR MEYLE & BAND

29.06.2024 – 07.12.2024
Tickets ab 34,40

Event-Info

Zwei echte Wiesentäler greifen hier zu den Gitarren: Jeannot, geboren 1951 in Lörrach-Stetten, in Wieslet im kleinen Wiesental herangereift und Christian (Jahrgang 1973) in Wieslet aufgewachsen und jetzt wie Jeannot in Schopfheim wohnhaft. Der Name "Knaschtbrüeder" kommt wohl daher, dass sie "umgekehrte Freigänger" sind – tagsüber gehen sie in den Mauern des ehemaligen Gefängnisses in Schopfheim (de Chäfi) ihrem Beruf als Grafiker nach und nach Feierabend sind sie wieder auf freiem Fuß. Sie singen und spielen einfach drauf los. Geprobt wird selten bis nie und Virtuosität überlassen sie anderen. Alemannisch ist ihre Muttersprache; so denken sie, so reden sie und so wird auch gesungen. Ihre Texte sind lustig, frech und zum Teil auch besinnlich.