Das kleine Gespenst

05.07.2020 – 30.08.2020
Das kleine Gespenst von Otfried Preußler, bearbeitet von Sabine Lessing Familienstück Das kleine Gespenst ist ein friedliches, kleines Nachtgespenst, dass niemandem etwas zuleide tut; außer, man ärgert es. Es lebt auf Burg Eulenstein... weiterlesen
Tickets ab 9,10 €

Termine in Korbach, Freilichtbühne Korbach e.V.

Monat auswählen


Juli 2020

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 06
  • 07
  • 09
  • 10
  • 11
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 20
  • 21
  • 23
  • 24
  • 25
  • 27
  • 28
  • 30
  • 31

August 2020

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 29
  • 31

Event-Info

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler, bearbeitet von Sabine Lessing

Familienstück

Das kleine Gespenst ist ein friedliches, kleines Nachtgespenst, dass niemandem etwas zuleide tut; außer, man ärgert es. Es lebt auf Burg Eulenstein und jede Nacht zur Geisterstunde erwacht es und trifft sich oft mit seinem Freund, dem alten Uhu Schuhu. Die beiden philosophieren über alles Mögliche, unter anderem natürlich auch immer wieder über den allergrößten Wunsch des kleinen Gespenstes. Es möchte die Welt einmal bei Tageslicht sehen…

Nachdem es alles versucht, auch nach der Geisterstunde noch wach zu bleiben, muss es irgendwann einsehen, dass sein Traum wohl niemals wahr werden kann. Was es auch anstellt, es schläft jede Nacht um Punkt ein Uhr ein.

Urplötzlich erwacht das kleine Gespenst aber zur Mittagszeit und wird von der Sonne geblendet. Dadurch ganz schwarz verfärbt, versetzt es das Städtchen Eulenberg in Angst und Schrecken nachdem es von der Burg flüchten musste. Schnell stellt es fest, dass ein Nachtgespenst offensichtlich wirklich nicht für das Tageslicht geschaffen ist. Ganz Eulenberg fahndet nach dem "Schwarzen Unbekannten", der im Städtchen jeden Mittag zwischen zwölf und eins sein Unwesen treibt.

Außerdem bereitet sich Eulenberg auf die große 325-Jahr-Feier zum Ende der Belagerung des Städtchens durch den schwedischen General Torsten Torstenson vor. An alte Zeiten erinnert hält das kleine Gespenst die ganzen feierlichen Darbietungen im Städtchen für echt und alles versinkt im Chaos…

Ob am Ende alles wieder gut wird? Lasst euch überraschen…

Event-Info

Das kleine Gespenst

von Otfried Preußler, bearbeitet von Sabine Lessing

Familienstück

Das kleine Gespenst ist ein friedliches, kleines Nachtgespenst, dass niemandem etwas zuleide tut; außer, man ärgert es. Es lebt auf Burg Eulenstein und jede Nacht zur Geisterstunde erwacht es und trifft sich oft mit seinem Freund, dem alten Uhu Schuhu. Die beiden philosophieren über alles Mögliche, unter anderem natürlich auch immer wieder über den allergrößten Wunsch des kleinen Gespenstes. Es möchte die Welt einmal bei Tageslicht sehen…

Nachdem es alles versucht, auch nach der Geisterstunde noch wach zu bleiben, muss es irgendwann einsehen, dass sein Traum wohl niemals wahr werden kann. Was es auch anstellt, es schläft jede Nacht um Punkt ein Uhr ein.

Urplötzlich erwacht das kleine Gespenst aber zur Mittagszeit und wird von der Sonne geblendet. Dadurch ganz schwarz verfärbt, versetzt es das Städtchen Eulenberg in Angst und Schrecken nachdem es von der Burg flüchten musste. Schnell stellt es fest, dass ein Nachtgespenst offensichtlich wirklich nicht für das Tageslicht geschaffen ist. Ganz Eulenberg fahndet nach dem "Schwarzen Unbekannten", der im Städtchen jeden Mittag zwischen zwölf und eins sein Unwesen treibt.

Außerdem bereitet sich Eulenberg auf die große 325-Jahr-Feier zum Ende der Belagerung des Städtchens durch den schwedischen General Torsten Torstenson vor. An alte Zeiten erinnert hält das kleine Gespenst die ganzen feierlichen Darbietungen im Städtchen für echt und alles versinkt im Chaos…

Ob am Ende alles wieder gut wird? Lasst euch überraschen…