Zum Fressen gern

am 17.10.2020
Stadt, Land, Kabarett: eine Newcomerin zwischen Landeslust und Großstadtfrust Sie ist jung, sie ist lebenslustig, sie ist begabt, sie ist motiviert und sie ist ausgebildete Schauspielerin: ChrisTina Baumer, eine waschechte Oberpfälzerin, ist... weiterlesen
Tickets ab 16,80 €

Termine

Orte Datum
Lichtenau
Alte Turnhalle Lichtenau
Sa. 17.10.2020 20:00 Uhr Tickets ab 16,80 €

Event-Info

Stadt, Land, Kabarett: eine Newcomerin zwischen Landeslust und Großstadtfrust Sie ist jung, sie ist lebenslustig, sie ist begabt, sie ist motiviert und sie ist ausgebildete Schauspielerin: ChrisTina Baumer, eine waschechte Oberpfälzerin, ist ausgezogen, um die Kabarettszene zu erobern. Mutig und frech tritt die Newcomerin mit ihrem Debütprogramm „Zum Fressen gern!“ der herrschenden Männerdomäne in der Comedy entgegen. Chris ist Schauspielerin und muss auftreten, um Geld zu verdienen. Eigentlich, so sagt sie, wäre sie gerne berühmt oder zumindest einmal nackert in der Bildzeitung. Und da es nun mal zum Schauspielerdasein dazu gehört, muss sie sich auch noch mit neumodischen Erscheinungen wie veganem Bioessen, Spiritualität und Minimalismus herumschlagen. Die ganze Mühe – um dann am „Cheatday“ doch wieder zu Bratwürsten zu greifen. Tina dagegen lebt ein selbstbewusstes, urbayerisches, einfaches Leben. Ihre Lieblingsspeise sind Leberkässemmeln, die sie regelrecht verschlingt. Tina kann das „hippe“ Leben der Chris nicht verstehen und noch weniger leiden. Die standfeste Bayerin hat ihre größte Freude daran, ihrer Zwillingsschwester Streiche zu spielen und schmeißt ihr regelmäßig heimlich Pressack in ihren veganen Spinat-Guarana-Smoothie. Ein Kabarettabend voller Lebenslust und Lebensfrust. Zwei Frauen zwischen Facebook, Smartphone Apps, Foodsharing, Flüchtlingspolitik, Tradition, alten und neuen Werten halten der modernen Gesellschaft mit all ihren Unsinnigkeiten den Spiegel vor. Zielsicher, kritisch und sarkastisch, aber immer mit dem gewissen humoristischen Augenzwinkern, nehmen Chris&Tina den täglich praktizierten menschlichen Wahn- und Unsinn auf die Schippe.

Event-Info

Stadt, Land, Kabarett: eine Newcomerin zwischen Landeslust und Großstadtfrust Sie ist jung, sie ist lebenslustig, sie ist begabt, sie ist motiviert und sie ist ausgebildete Schauspielerin: ChrisTina Baumer, eine waschechte Oberpfälzerin, ist ausgezogen, um die Kabarettszene zu erobern. Mutig und frech tritt die Newcomerin mit ihrem Debütprogramm „Zum Fressen gern!“ der herrschenden Männerdomäne in der Comedy entgegen. Chris ist Schauspielerin und muss auftreten, um Geld zu verdienen. Eigentlich, so sagt sie, wäre sie gerne berühmt oder zumindest einmal nackert in der Bildzeitung. Und da es nun mal zum Schauspielerdasein dazu gehört, muss sie sich auch noch mit neumodischen Erscheinungen wie veganem Bioessen, Spiritualität und Minimalismus herumschlagen. Die ganze Mühe – um dann am „Cheatday“ doch wieder zu Bratwürsten zu greifen. Tina dagegen lebt ein selbstbewusstes, urbayerisches, einfaches Leben. Ihre Lieblingsspeise sind Leberkässemmeln, die sie regelrecht verschlingt. Tina kann das „hippe“ Leben der Chris nicht verstehen und noch weniger leiden. Die standfeste Bayerin hat ihre größte Freude daran, ihrer Zwillingsschwester Streiche zu spielen und schmeißt ihr regelmäßig heimlich Pressack in ihren veganen Spinat-Guarana-Smoothie. Ein Kabarettabend voller Lebenslust und Lebensfrust. Zwei Frauen zwischen Facebook, Smartphone Apps, Foodsharing, Flüchtlingspolitik, Tradition, alten und neuen Werten halten der modernen Gesellschaft mit all ihren Unsinnigkeiten den Spiegel vor. Zielsicher, kritisch und sarkastisch, aber immer mit dem gewissen humoristischen Augenzwinkern, nehmen Chris&Tina den täglich praktizierten menschlichen Wahn- und Unsinn auf die Schippe.