ZSK - Ende Der Welt Tour

ZSK - Ende Der Welt Tour
23.09.2022 – 24.09.2022
Hoffnung?! Was tun, wenn jedes Wochenende Flüchtlingsunterkünfte brennen und die AfD im Bundestag sitzt? – Laut werden. Richtig laut werden! So die Antwort von ZSK. Am 27.7.erscheint mit „Hallo Hoffnung“ das fünfte Studio-Album der Berliner... weiterlesen
Tickets ab 30,00 €

Event-Info

Hoffnung?!
Was tun, wenn jedes Wochenende Flüchtlingsunterkünfte brennen und die AfD im Bundestag sitzt? – Laut werden. Richtig laut werden! So die Antwort von ZSK.
Am 27.7.erscheint mit „Hallo Hoffnung“ das fünfte Studio-Album der Berliner Punk Rock Band.

„Hallo Hoffnung ist eine Platte für alle, die wütend sind, die nicht aufgeben wollen. Aber auch für die, die jetzt Schutz brauchen“, sagt Sänger Joshi. „Es ist ein ziemlich persönliches Album geworden, das Mut macht sich weiter gegen den ganzen Mist da draußen stark zu machen.“

Davon, dass das Engagement der Band gegen rechte Gewalt und Rassismus kein Lippenbekenntnis ist, kann sich jeder selbst überzeugen. Die 2006 von ZSK gegründete Kampagne „Kein Bock Auf Nazis“ unterstützt bundesweit Proteste gegen Rechts. Allein im vergangenen Jahr gab es knapp 100 Infostände der Kampagne von Rock im Park und Hurricane bis zu den Tourneen von Broilers und Die Toten Hosen.

Event-Info

Hoffnung?!
Was tun, wenn jedes Wochenende Flüchtlingsunterkünfte brennen und die AfD im Bundestag sitzt? – Laut werden. Richtig laut werden! So die Antwort von ZSK.
Am 27.7.erscheint mit „Hallo Hoffnung“ das fünfte Studio-Album der Berliner Punk Rock Band.

„Hallo Hoffnung ist eine Platte für alle, die wütend sind, die nicht aufgeben wollen. Aber auch für die, die jetzt Schutz brauchen“, sagt Sänger Joshi. „Es ist ein ziemlich persönliches Album geworden, das Mut macht sich weiter gegen den ganzen Mist da draußen stark zu machen.“

Davon, dass das Engagement der Band gegen rechte Gewalt und Rassismus kein Lippenbekenntnis ist, kann sich jeder selbst überzeugen. Die 2006 von ZSK gegründete Kampagne „Kein Bock Auf Nazis“ unterstützt bundesweit Proteste gegen Rechts. Allein im vergangenen Jahr gab es knapp 100 Infostände der Kampagne von Rock im Park und Hurricane bis zu den Tourneen von Broilers und Die Toten Hosen.