Zelia Fonseca & Magdalena Matthey

am 18.03.2021
Mit dem Wunsch ihre musikalischen und kulturellen Welten miteinander zu verbinden, entstand das Duo um die Musikerinnen Zélia Fonseca und Magdalena Matthey. Die Brasilianerin Zelia Fonseca ist einem breiten Publikum bereits durch das Duo Rosanna... weiterlesen
Tickets ab 23,40 €

Termine

Orte Datum
Heidelberg
Kulturhaus Karlstorbahnhof
Do. 18.03.2021 21:00 Uhr Tickets ab 23,40 €

Event-Info

Mit dem Wunsch ihre musikalischen und kulturellen Welten miteinander zu verbinden, entstand das Duo um die Musikerinnen Zélia Fonseca und Magdalena Matthey.
Die Brasilianerin Zelia Fonseca ist einem breiten Publikum bereits durch das Duo Rosanna & Zelia bekannt. Als Komponistin, Gitarristin und Sängerin mischt sie Klangerfindungen aus Jazz, Indie und Pop mit ihrem Ursprung aus afrikanischen und indianischen Geschichten und Polyrhythmen Brasiliens.

Magdalena Matthey, Singer/Songwriterin aus Santiago de Chile, wurde von klein auf beeinflusst von den ursprünglichen Liedern, Geschichten und Legenden ihres Landes. Sie verbindet die Folklore der chilenische Realität mit sämtlichen Klangfarben Lateinamerikas – stets gepaart mit der Sensibilität für soziale Fragen und der Liebe zur Menschlichkeit.
Mit ihrem ersten Album gehen die beiden Musikerinnen nun gemeinsame Wege und erweitern ihr Klangspektrum rund um den südamerikanischen Kontinent. Magdalena Matthey steht in der Tradition der großen Sängerinnen und ist als Solistin in Chile eine stark gefragte Musikerpersönlichkeit. Die musikalische Reise durch Folk, Klassik, Jazz und Pop, erzählt Geschichten über Freude und Trauer und feiert das Leben, wie es in dieser Mischung nur in Südamerika existiert.

Event-Info

Mit dem Wunsch ihre musikalischen und kulturellen Welten miteinander zu verbinden, entstand das Duo um die Musikerinnen Zélia Fonseca und Magdalena Matthey.
Die Brasilianerin Zelia Fonseca ist einem breiten Publikum bereits durch das Duo Rosanna & Zelia bekannt. Als Komponistin, Gitarristin und Sängerin mischt sie Klangerfindungen aus Jazz, Indie und Pop mit ihrem Ursprung aus afrikanischen und indianischen Geschichten und Polyrhythmen Brasiliens.

Magdalena Matthey, Singer/Songwriterin aus Santiago de Chile, wurde von klein auf beeinflusst von den ursprünglichen Liedern, Geschichten und Legenden ihres Landes. Sie verbindet die Folklore der chilenische Realität mit sämtlichen Klangfarben Lateinamerikas – stets gepaart mit der Sensibilität für soziale Fragen und der Liebe zur Menschlichkeit.
Mit ihrem ersten Album gehen die beiden Musikerinnen nun gemeinsame Wege und erweitern ihr Klangspektrum rund um den südamerikanischen Kontinent. Magdalena Matthey steht in der Tradition der großen Sängerinnen und ist als Solistin in Chile eine stark gefragte Musikerpersönlichkeit. Die musikalische Reise durch Folk, Klassik, Jazz und Pop, erzählt Geschichten über Freude und Trauer und feiert das Leben, wie es in dieser Mischung nur in Südamerika existiert.