Wozzeck - OPER VON ALBAN BERG

04.06.2023 – 02.07.2023
OPER VON ALBAN BERG Wozzeck, ein einfacher Soldat, erträgt vielfältige Demütigungen: Ein Doktor setzt ihn unmenschlichen Experimenten mit schrecklichen Nebenwirkungen aus, sein vorgesetzter Offizier verweist auf die Schande des unehelichen... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine in Aachen, Theater Aachen

Monat auswählen


Juni 2023

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 10
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

Juli 2023

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Event-Info

OPER VON ALBAN BERG

Wozzeck, ein einfacher Soldat, erträgt vielfältige Demütigungen: Ein Doktor setzt ihn unmenschlichen Experimenten mit schrecklichen Nebenwirkungen aus, sein vorgesetzter Offizier verweist auf die Schande des unehelichen Kindes. Als seine Geliebte ihn hintergeht und dem Werben des Tambourmajors nachgibt,
verfällt er dem Wahnsinn. Mit der Vertonung eines Dramenfragments von Georg Büchner gelang Alban Berg einer der größten Musiktheatererfolge des 20. Jahrhunderts. Seine »Oper des sozialen Mitleids«
verknüpft dabei geschickt die literarische Vorlage mit den Erfahrungen des Komponisten aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, dessen Ausbruch die Entstehung des »Wozzeck« um einige Jahre verzögerte. Der Erfolg seines Bühnenwerkes beruht dabei nicht zuletzt auf der Amalgamierung avancierter Techniken mit
bekannten Volksliedern, die vertraute Klanginseln hervorbringen. Berg hat hier eine wahrhaft humane Musik geschaffen, die den Außen seitern der Gesellschaft die gebührende Würde verleiht.

Musikalische Leitung: Christopher Ward // Inszenierung: Thomas Fiedler // in deutscher Sprache mit Übertiteln

Event-Info

OPER VON ALBAN BERG

Wozzeck, ein einfacher Soldat, erträgt vielfältige Demütigungen: Ein Doktor setzt ihn unmenschlichen Experimenten mit schrecklichen Nebenwirkungen aus, sein vorgesetzter Offizier verweist auf die Schande des unehelichen Kindes. Als seine Geliebte ihn hintergeht und dem Werben des Tambourmajors nachgibt,
verfällt er dem Wahnsinn. Mit der Vertonung eines Dramenfragments von Georg Büchner gelang Alban Berg einer der größten Musiktheatererfolge des 20. Jahrhunderts. Seine »Oper des sozialen Mitleids«
verknüpft dabei geschickt die literarische Vorlage mit den Erfahrungen des Komponisten aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, dessen Ausbruch die Entstehung des »Wozzeck« um einige Jahre verzögerte. Der Erfolg seines Bühnenwerkes beruht dabei nicht zuletzt auf der Amalgamierung avancierter Techniken mit
bekannten Volksliedern, die vertraute Klanginseln hervorbringen. Berg hat hier eine wahrhaft humane Musik geschaffen, die den Außen seitern der Gesellschaft die gebührende Würde verleiht.

Musikalische Leitung: Christopher Ward // Inszenierung: Thomas Fiedler // in deutscher Sprache mit Übertiteln