WORK IN PROGRESS

WORK IN PROGRESS
am 17.12.2022
„Was willst Du mal werden?“ Eine Gruppe junger Menschen blickt in die Zukunft. Woran denken sie, wenn sie an Arbeit denken? An die Erfüllung ihrer Träume, an irgendwas mit Büro, an Frühaufstehen, Erwachsenwerden oder an nichts bestimmtes? Das... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine

Orte Datum
Düsseldorf
KAP1
Sa. 17.12.2022 19:00 Uhr Tickets ab 11,50 €

Event-Info

„Was willst Du mal werden?“ Eine Gruppe junger Menschen blickt in die Zukunft. Woran denken sie, wenn sie an Arbeit denken? An die Erfüllung ihrer Träume, an irgendwas mit Büro, an Frühaufstehen, Erwachsenwerden oder an nichts bestimmtes? Das Thema Arbeit greift schon früh in unser Leben ein und konfrontiert uns mit Fragen, auf die wir vielleicht noch keine Antwort wissen. Der Orientierungs- und Selbstoptimierungsprozess ist bereits in der Schule in vollem Gange. Aber wie sieht es im Theater aus? Stellt es eine Ausnahme dar oder gelten hier dieselben Gesetze wie in anderen Lebensbereichen? Bringt das Theater nicht auch Produkte hervor, die verkauft und gekauft werden? Was passiert, wenn kreative Prozesse auf marktwirtschaftliche Strukturen treffen? Und wie sieht eigentlich ein choreografierter Burger aus dem Schnelltanz-Imbiss aus?

Das Künstler*innen-Duo Elbers/Zhukov entwickelt mit einer Gruppe von Jugendlichen eine neue Tanztheaterarbeit zum Thema Arbeit.

Event-Info

„Was willst Du mal werden?“ Eine Gruppe junger Menschen blickt in die Zukunft. Woran denken sie, wenn sie an Arbeit denken? An die Erfüllung ihrer Träume, an irgendwas mit Büro, an Frühaufstehen, Erwachsenwerden oder an nichts bestimmtes? Das Thema Arbeit greift schon früh in unser Leben ein und konfrontiert uns mit Fragen, auf die wir vielleicht noch keine Antwort wissen. Der Orientierungs- und Selbstoptimierungsprozess ist bereits in der Schule in vollem Gange. Aber wie sieht es im Theater aus? Stellt es eine Ausnahme dar oder gelten hier dieselben Gesetze wie in anderen Lebensbereichen? Bringt das Theater nicht auch Produkte hervor, die verkauft und gekauft werden? Was passiert, wenn kreative Prozesse auf marktwirtschaftliche Strukturen treffen? Und wie sieht eigentlich ein choreografierter Burger aus dem Schnelltanz-Imbiss aus?

Das Künstler*innen-Duo Elbers/Zhukov entwickelt mit einer Gruppe von Jugendlichen eine neue Tanztheaterarbeit zum Thema Arbeit.