Winter-Zauberland - Eine phantasievolle Revue mit Musik, Show & Parodie

am 01.02.2020
WINTER-ZAUBERLAND - DIE KÜNSTLER Die glitzernde Revue aus Musik, Varieté und Parodie geht in eine neue Saison. Auch diesmal sind wieder zahlreiche Ausnahmekünstler zu Gast im WINTER-ZAUBERLAND. Das Publikum erwartet die beliebtesten und... weiterlesen
Tickets ab 27,10 €

Termine

Event-Info

WINTER-ZAUBERLAND - DIE KÜNSTLER

Die glitzernde Revue aus Musik, Varieté und Parodie geht in eine neue Saison.
Auch diesmal sind wieder zahlreiche Ausnahmekünstler zu Gast im WINTER-ZAUBERLAND.
Das Publikum erwartet die beliebtesten und erfolgreichsten Kultschlager, sowie ein farbenfrohes Feuerwerk der Extraklasse aus Musik, Magie, Komik und jeder Menge Spaß.

Die Stars der aktuellen Show sind der Schlagerkultstar Bata Illic,
Astrid Breck, die Traumfrau des Deutschen Schlagers,
Captain Freddy mit seinem singenden Saxophon,
der Star-Tenor aus den Niederlanden Michel van Dam,
die international erfolgreiche Sängerin der Herzen Dagmar Frederic,
der König der Jongleure Daniel Hochsteiner
sowie Entertainer Bert Beel, der als Parodist, Sänger und Moderator durch das Programm führt.
Das Credo der Veranstalter: „Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut. Auf den Moment, wenn der Scheinwerfer die Bühne erhellt und die Spannung der Show beginnt.“
Dafür sind die Initiatoren der Revue inzwischen Garanten.
In den drei Stunden Programm nehmen Sänger, Schauspieler, Parodisten, Artisten und Trickkünstler die Gäste mit in die zauberhafte Welt der Revue.
Das WINTER-ZAUBERLAND tourt durch ganz Deutschland und den deutschsprachigen Raum.
Präsentiert wird es von Melodie TV und den örtlichen Printmedien.

Bert Beel - Der Starparodist und Kult-Moderator aus Berlin

Moderation, Präsentation und Gesang - Fast ist man geneigt, ihn als Berliner Institution zu bezeichnen, was dem eher zurückhaltenden Sänger und Entertainer Bert Beel allerdings nicht wirklich gefallen würde. Ein Berliner Original ist er zweifelsohne: Viele Jahre lang war er eines der Aushängeschilder des SFB, moderierte eine eigene Gruß- und Wunschsendung, machte sich einen Namen als Kolumnist für die lokalen Medien und absolvierte so ganz nebenbei eine erstklassige Karriere als Sänger, sowohl solistisch als auch im Schlager-Duo „Steffi & Bert“. Von Hans Moser über Udo Lindenberg bis hin zu DSDS-Paradiesvogel Daniel Küblböck - von Hildegard Knef über Rockröhre Tina Turner bis hin zu Opern-Diva Montserrat Caballe - mit seinen atemberaubenden Parodien reißt Bert Beel jedes Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin und sorgt mit Eleganz und frischem Humor auch „unverkleidet“ für eine zauberhafte Abendmoderation.

Astrid Breck - Die Traumfrau des Deutschen Schlagers

Sie kennt das Show-Business von der Pieke auf, war Anfangs Managerin und Ehefrau des populären Schlagerstars Freddy Breck (?17.12.2008 – „Rote Rosen“, „Bianca“, „Überall auf der Welt“), später Autorin, Musikproduzentin und Backgroundsängerin und 12 Jahre lang die Bühnenpartnerin beim Duett „Astrid & Freddy Breck“. 2006 ging sie die ersten Schritte auf der Leiter zur Solokarriere. Mit strahlend blauen Augen und wildem blonden Haar hat sich Astrid Breck in die Herzen der Schlagerfans und an die Spitze der Radio-Charts gesungen. Sie ist jung, frisch, faszinierend und selbstbewusst und präsentiert mit Herz und Seele eine Show der persönlichen, besonderen Klasse. International erfolgreich vertritt sie Stil und Trend des beliebten Pop-Schlagers, des gewagten Chansons und der nachdenklichen Ballade bis hin zum stimmungsvollen Feuerwerk aller Facetten. Mit überzeugendem Optimismus und sprudelnder Lebensfreude professionellen Könnens serviert sie internationale Welterfolge aus dem Schlager-, Pop, und Folklorebereich.

Daniel Hochsteiner – Der König der Jongleure

Mit harter Arbeit zum Erfolg entdeckte Daniel Hochsteiner bereits mit 8 Jahren sein Talent und machte im Laufe der Jahre sein Hobby zum Beruf. Er selbst bezeichnet sich als besessen – und anders kann man seine Darbietung, die das Publikum zwischen Bewunderung, Begeisterung und Ungläubigkeit über Tempo und Können hin- und herreißt, auch nicht bezeichnen.
So ist es nicht verwunderlich, dass er in nur kürzester Zeit zu einer der besten und schnellsten Tempo Tennis Jongleure der Welt avancierte. Was er in seiner Darbietung vollführt kommt einem Ausloten der Grenzen der menschlichen Reflexfähigkeit gleich. Der charismatische Tempo-Jongleur ist wahrlich ein Weltstar unter den Artisten im internationalen Showbusiness. Er wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, die sich wie Perlen an einer Kette aneinander reihen. Von der Gold-Medaille beim 1. Festival Varieté du Musik Hallo in Paris, über die Gold-Medaille im National Circus Korea, den Spezialpreis des Zirkus-Weltfestivals in Wugiao (China) bis hin zu vielen weiteren Preisen auf internationalem Parkett. Er jongliert mit jeweils sieben Tennisbällen, fünf Tennisschlägern, acht Ringen, fünf Keulen – alles untermalt von temperamentvoller, südamerikanisch-spanischer Musik.

Michel van Dam – Der Star-Tenor aus den Niederlanden

Von Kindesbeinen an war der im niederländischen Didam geborene Tenor Michel van Dam von der Musik fasziniert. Mit glänzenden Augen erzählt er, wie er damals mit einem Gregorianischen Gesangsbuch in den Händen auf dem Schoß seines Vaters saß, der als 1. Tenor in der Kirche sang. Schon als Jugendlicher bereiste Michel seine Heimat und das benachbarte Deutschland, um gemeinsam mit seinem Bruder selbst getextete Lieder in Kirchen zu singen. Mit seiner eigenen Band „Michel & Rendezvous“ wirbelt er mit einem abwechslungsreichen Repertoire aus Deutschem Schlager, Tanzmusik und internationalen Oldies über die Live-Bühnen. Wenn er als Solist im Rampenlicht steht, liegt der Schwerpunkt auf gefühlvollen Balladen mit ausdrucksstarken Texten, bei denen sich seine ausgeprägte Tenorstimme vollends entfalten kann. Im Jahre 2009 veröffentlichte er gemeinsam mit der beliebten Schlagersängerin Ulla Norden das Duett „Das Flüstern des Windes“. Das Lied wurde zum Sommer-Hit, Schlager des Jahres und Wunschkonzertfavoriten und hielt sich über ein halbes Jahr lang in den Top 10 der AirPlayCharts, der Auflistung der am häufigsten gespielten, neuen Lieder im Deutschen Radio.