Was ihr wollt - von William Shakespeare

Was ihr wollt - von William Shakespeare
28.05.2022 – 30.05.2022
Inhalt Auf der erfundenen Insel Illyrien entspinnt sich ein Liebes- und Verwechslungsspiel mit viel Musik, in dem gängige Rollenklischees ausprobiert und genüsslich über den Haufen geworfen werden: Vor der Küste erleiden Viola und ihr Zwillingsbruder... weiterlesen
Tickets ab 7,90 €

Event-Info

Inhalt
Auf der erfundenen Insel Illyrien entspinnt sich ein Liebes- und Verwechslungsspiel mit viel Musik, in dem gängige Rollenklischees ausprobiert und genüsslich über den Haufen geworfen werden: Vor der Küste erleiden Viola und ihr Zwillingsbruder samt Gefolge Schiffbruch. Im Glauben, ihren Bruder verloren zu haben, landet Viola in Illyrien und tarnt sich als junger Diener Cesario. Dieser wird zum Vertrauten des Herzogs Orsino und soll in dessen Auftrag um die Liebe von Gräfin Olivia werben, die allerdings sieben Jahre um ihren verstorbenen Bruder trauern will. Viola setzt sich in ihrer Männerverkleidung leidenschaftlich für Orsinos Liebe ein, in den sie sich jedoch längst selbst verliebt hat. Um das Chaos komplett zu machen, findet die Gräfin nun am Diener Gefallen statt an dessen Auftraggeber. Cesario/ Viola soll Orsino die Abfuhr vermitteln und Olivia schnellstens persönlich über dessen Reaktion informieren. Die Wirrungen nehmen ihren Lauf.

Ins Deutsche übersetzt von Jürgen Gosch und Angela Schanelec.

Regie … Mario Portmann
Bühne & Kostüme … Ulrich Leitner
Musikalische Leitung … Clemens Giebel
Choreografie ... Jay Barry Gurondiano
Dramaturgie … Karoline Felsmann

Besetzung
Viola / Cesario, Sebastian ... Nina Lilith Völsch
Orsino ... Max Mehlhose-Löffler
Olivia / Antonio ... Juliane Böttger
Maria ... Janina Zschernig
Sir Toby ... Oliver Jaksch
Sir Andrew ... Leon Amadeus Singer
Malvolio, Haushofmeister ... Elke Wollmann
Narr, Musiker ... Clemens Giebel

Event-Info

Inhalt
Auf der erfundenen Insel Illyrien entspinnt sich ein Liebes- und Verwechslungsspiel mit viel Musik, in dem gängige Rollenklischees ausprobiert und genüsslich über den Haufen geworfen werden: Vor der Küste erleiden Viola und ihr Zwillingsbruder samt Gefolge Schiffbruch. Im Glauben, ihren Bruder verloren zu haben, landet Viola in Illyrien und tarnt sich als junger Diener Cesario. Dieser wird zum Vertrauten des Herzogs Orsino und soll in dessen Auftrag um die Liebe von Gräfin Olivia werben, die allerdings sieben Jahre um ihren verstorbenen Bruder trauern will. Viola setzt sich in ihrer Männerverkleidung leidenschaftlich für Orsinos Liebe ein, in den sie sich jedoch längst selbst verliebt hat. Um das Chaos komplett zu machen, findet die Gräfin nun am Diener Gefallen statt an dessen Auftraggeber. Cesario/ Viola soll Orsino die Abfuhr vermitteln und Olivia schnellstens persönlich über dessen Reaktion informieren. Die Wirrungen nehmen ihren Lauf.

Ins Deutsche übersetzt von Jürgen Gosch und Angela Schanelec.

Regie … Mario Portmann
Bühne & Kostüme … Ulrich Leitner
Musikalische Leitung … Clemens Giebel
Choreografie ... Jay Barry Gurondiano
Dramaturgie … Karoline Felsmann

Besetzung
Viola / Cesario, Sebastian ... Nina Lilith Völsch
Orsino ... Max Mehlhose-Löffler
Olivia / Antonio ... Juliane Böttger
Maria ... Janina Zschernig
Sir Toby ... Oliver Jaksch
Sir Andrew ... Leon Amadeus Singer
Malvolio, Haushofmeister ... Elke Wollmann
Narr, Musiker ... Clemens Giebel