Warum die Nürnberger nicht nach Fürth durften und andere Kirchweihgeschichten

Warum die Nürnberger nicht nach Fürth durften und andere Kirchweihgeschichten
30.09.2022 – 15.10.2022
Die Michaelis-Kirchweih ist unbestritten das wichtigste Ereignis im Fürther Kalender. Die Mischung macht es: Sie ist Kirchweih und gleichzeitig Markt. Aus der gesamten Region kommen die Menschen zur „Fädder Kärwa“. Schließlich ist sie über 900... weiterlesen
Tickets ab 9,10 €

Termine in Fürth, Kirche St. Michael

Monat auswählen


September 2022

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29

Oktober 2022

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 03
  • 04
  • 06
  • 07
  • 08
  • 10
  • 11
  • 13
  • 14
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Event-Info

Die Michaelis-Kirchweih ist unbestritten das wichtigste Ereignis im Fürther Kalender. Die Mischung macht es: Sie ist Kirchweih und gleichzeitig Markt. Aus der gesamten Region kommen die Menschen zur „Fädder Kärwa“. Schließlich ist sie über 900 Jahre alt. Auf dieser Führung wird dem historischen Ursprung nachgegangen, es werden viele Kuriositäten rund um die “Königin der fränkischen Kirchweihen” erzählt, nicht zu vergessen die Geschichte, dass der Rat der Reichsstadt Nürnberg seine Bürger nicht auf die Fürther Kirchweih lassen wollte.

Event-Info

Die Michaelis-Kirchweih ist unbestritten das wichtigste Ereignis im Fürther Kalender. Die Mischung macht es: Sie ist Kirchweih und gleichzeitig Markt. Aus der gesamten Region kommen die Menschen zur „Fädder Kärwa“. Schließlich ist sie über 900 Jahre alt. Auf dieser Führung wird dem historischen Ursprung nachgegangen, es werden viele Kuriositäten rund um die “Königin der fränkischen Kirchweihen” erzählt, nicht zu vergessen die Geschichte, dass der Rat der Reichsstadt Nürnberg seine Bürger nicht auf die Fürther Kirchweih lassen wollte.