Waiting for Frank - Ride on

Waiting for Frank - Ride on
am 16.10.2020
Waiting for Frank - Songs from the west Der Spaß an der Musik, die gemeinsame Leidenschaft und das Interesse für Irland, das Land, seine Leute und natürlich die Folk-Musik, hat die fünf Musiker als Band zusammengebracht. Seit 2002 stehen... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine

Orte Datum
Weinheim
Kulturbühne Alte Druckerei
Fr. 16.10.2020 20:00 Uhr Tickets ab 11,50 €

Event-Info

Waiting for Frank - Songs from the west

Der Spaß an der Musik, die gemeinsame Leidenschaft und das Interesse für Irland, das Land, seine Leute und natürlich die Folk-Musik, hat die fünf Musiker als Band zusammengebracht.
Seit 2002 stehen sie gemeinsam auf der Bühne und spielenLieder mit Frohsinn und Tiefsinn, Songs über Abende im Pub, über Piraten, Terroristen und die Liebe.
Zum Repertoire der Band gehören selbstgeschriebenen Songs sowie Cover-Versionen -von Amy McDonald über U2 bis hin zu Mark Knopfler. Stets mit dem gewissen „Waiting-For-Frank“-Etwas.
Ebenso spielen die Musiker Stücke zeitgenössischer Liedermacher aus Irland und der ganzen Welt sowie Klassiker. Und was wäre ein Irish-Folk-Abend ohne mitreißende Trinklieder, die sich mit einfühlsamen Balladen und melancholischen Folkstücken abwechseln?
Klar, dass da auch instrumental einiges aufgeboten wird: Alle fünf spielen mehrere Instrumente -von Mandoline und Akkordeon über Bodhran, Percussions und Gitarre bis hin zu Keyboard und Hackbrett. „Wir nehmen euchmit auf eine musikalische Reise zur grünen Insel, wollen mit euch die Lebensfreude der irischen Folksongs genießen, gute Musik machen und einfach Spaß haben“, versprechen die Musiker. „Wie bei einem Abend im Pub mit guten Freunden.“

Event-Info

Waiting for Frank - Songs from the west

Der Spaß an der Musik, die gemeinsame Leidenschaft und das Interesse für Irland, das Land, seine Leute und natürlich die Folk-Musik, hat die fünf Musiker als Band zusammengebracht.
Seit 2002 stehen sie gemeinsam auf der Bühne und spielenLieder mit Frohsinn und Tiefsinn, Songs über Abende im Pub, über Piraten, Terroristen und die Liebe.
Zum Repertoire der Band gehören selbstgeschriebenen Songs sowie Cover-Versionen -von Amy McDonald über U2 bis hin zu Mark Knopfler. Stets mit dem gewissen „Waiting-For-Frank“-Etwas.
Ebenso spielen die Musiker Stücke zeitgenössischer Liedermacher aus Irland und der ganzen Welt sowie Klassiker. Und was wäre ein Irish-Folk-Abend ohne mitreißende Trinklieder, die sich mit einfühlsamen Balladen und melancholischen Folkstücken abwechseln?
Klar, dass da auch instrumental einiges aufgeboten wird: Alle fünf spielen mehrere Instrumente -von Mandoline und Akkordeon über Bodhran, Percussions und Gitarre bis hin zu Keyboard und Hackbrett. „Wir nehmen euchmit auf eine musikalische Reise zur grünen Insel, wollen mit euch die Lebensfreude der irischen Folksongs genießen, gute Musik machen und einfach Spaß haben“, versprechen die Musiker. „Wie bei einem Abend im Pub mit guten Freunden.“