Vom Wolf und den sieben Geisslein - Ein Ziegenkrimi frei nach den Brüdern Grimm

Vom Wolf und den sieben Geisslein - Ein Ziegenkrimi frei nach den Brüdern Grimm
17.03.2024 – 18.03.2024
Ein Ziegenkrimi frei nach den Brüdern Grimm In einer Fassung von Frank Alexander Engel ab 5 Jahren Herr Lang. Frau Rund. Ein Bahnhof. Ein Märchen, das fast jede*r kennt. Es erzählt von einer Geiß, die ihren sieben Geißlein beibringt, dem... weiterlesen
Tickets ab 7,50 €

Event-Info

Ein Ziegenkrimi frei nach den Brüdern Grimm
In einer Fassung von Frank Alexander Engel
ab 5 Jahren
Herr Lang. Frau Rund. Ein Bahnhof. Ein Märchen, das fast jede*r kennt.
Es erzählt von einer Geiß, die ihren sieben Geißlein beibringt, dem bösen Wolf niemals die Tür zu öffnen! Als strenge Mutter fordert sie von ihren Kleinen strikten Gehorsam. Und die Geißlein? Nun ja, eines ist nicht so folgsam wie die anderen. Es versteckt sich, trotz des Verbots, im Uhrenkasten und entgeht so dem Wolf. Als die Mutter nach Hause kommt, ist sie froh, dass eines ihrer Kinder noch da ist. Sie muss zugeben: Regeln brechen ist ab und zu erlaubt! Und der Wolf? Seht selbst…
Mit handgemachten Flachfiguren erzählen Frau Rund und Herr Lang den grimmschen Märchenklassiker auf humorvolle Weise, inszeniert und neu interpretiert von Frank Alexander Engel.
»Das ergibt ein stimmiges Gesamtbild und verstärkt die überzeugend-fantasievolle Darstellung dieses altbekannten Märchens im neuen Pelz.«
DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN

INSZENIERUNG Frank Alexander Engel
BÜHNE & KOSTÜME Frank Alexander Engel
PUPPENBEAU Frank Alexander Engel
DRAMATURGIE Clara Pauline Schnee

Event-Info

Ein Ziegenkrimi frei nach den Brüdern Grimm
In einer Fassung von Frank Alexander Engel
ab 5 Jahren
Herr Lang. Frau Rund. Ein Bahnhof. Ein Märchen, das fast jede*r kennt.
Es erzählt von einer Geiß, die ihren sieben Geißlein beibringt, dem bösen Wolf niemals die Tür zu öffnen! Als strenge Mutter fordert sie von ihren Kleinen strikten Gehorsam. Und die Geißlein? Nun ja, eines ist nicht so folgsam wie die anderen. Es versteckt sich, trotz des Verbots, im Uhrenkasten und entgeht so dem Wolf. Als die Mutter nach Hause kommt, ist sie froh, dass eines ihrer Kinder noch da ist. Sie muss zugeben: Regeln brechen ist ab und zu erlaubt! Und der Wolf? Seht selbst…
Mit handgemachten Flachfiguren erzählen Frau Rund und Herr Lang den grimmschen Märchenklassiker auf humorvolle Weise, inszeniert und neu interpretiert von Frank Alexander Engel.
»Das ergibt ein stimmiges Gesamtbild und verstärkt die überzeugend-fantasievolle Darstellung dieses altbekannten Märchens im neuen Pelz.«
DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN

INSZENIERUNG Frank Alexander Engel
BÜHNE & KOSTÜME Frank Alexander Engel
PUPPENBEAU Frank Alexander Engel
DRAMATURGIE Clara Pauline Schnee