vision string quartet

vision string quartet
am 29.03.2022
Gegen den Strich - Berlin ist immer für eine Entdeckung gut: Es verwundert also nicht, dass sich ausgerechnet dort 2012 so etwas wie das neue Lieblingsquartett der Musikwelt gründete: Das vision string quartet begeistert quer durch alle Altersschichten... weiterlesen
Tickets ab 35,50 €

Termine

Orte Datum
Freiburg im Breisgau
Hochschule für Musik
Di. 29.03.2022 20:00 Uhr Tickets ab 35,50 €

Event-Info

Gegen den Strich - Berlin ist immer für eine Entdeckung gut: Es verwundert also nicht, dass sich ausgerechnet dort 2012 so etwas wie das neue Lieblingsquartett der Musikwelt gründete: Das vision string quartet begeistert quer durch alle Altersschichten und Vorlieben – mit musikalisch packendem Zugriff, aber auch damit, dass die vier jungen Herren Genre-Grenzen und Konzertsaalkonventionen zuweilen fröhlich ignorieren. Auch gerne mal mit Pop-Arrangements unterwegs, bringen sie zu ihrem Debüt bei den Albert Konzerten rein klassische Werke mit, die indessen so herrlich eigensinnig sind wie sie selbst: Bei aller Symmetrie und Kontrapunktik treibt Bartóks 4. Streichquartett die Spieltechniken ins Extrem – etwa durch einen komplett im Pizzicato gezupften Satz. Und dass Mendelssohns Zeitgenossen beim a-Moll-Quartett die Ohren anlegten vor Verweisen auf Beethovens damals hochumstrittene späte Werke, war dem Teenager gerade recht!

Programm:
Webern, Langsamer Satz für Streichquartett
Bartók, Streichquartett Nr. 4 Sz 91
Mendelssohn, Streichquartett a-Moll op. 13

vision string quartet

Mit freundlicher Unterstützung der Freunde und Förderer der Albert Konzerte e.V.

EUR 57,- / 47,- / 34,- inkl. Gebühren

Event-Info

Gegen den Strich - Berlin ist immer für eine Entdeckung gut: Es verwundert also nicht, dass sich ausgerechnet dort 2012 so etwas wie das neue Lieblingsquartett der Musikwelt gründete: Das vision string quartet begeistert quer durch alle Altersschichten und Vorlieben – mit musikalisch packendem Zugriff, aber auch damit, dass die vier jungen Herren Genre-Grenzen und Konzertsaalkonventionen zuweilen fröhlich ignorieren. Auch gerne mal mit Pop-Arrangements unterwegs, bringen sie zu ihrem Debüt bei den Albert Konzerten rein klassische Werke mit, die indessen so herrlich eigensinnig sind wie sie selbst: Bei aller Symmetrie und Kontrapunktik treibt Bartóks 4. Streichquartett die Spieltechniken ins Extrem – etwa durch einen komplett im Pizzicato gezupften Satz. Und dass Mendelssohns Zeitgenossen beim a-Moll-Quartett die Ohren anlegten vor Verweisen auf Beethovens damals hochumstrittene späte Werke, war dem Teenager gerade recht!

Programm:
Webern, Langsamer Satz für Streichquartett
Bartók, Streichquartett Nr. 4 Sz 91
Mendelssohn, Streichquartett a-Moll op. 13

vision string quartet

Mit freundlicher Unterstützung der Freunde und Förderer der Albert Konzerte e.V.

EUR 57,- / 47,- / 34,- inkl. Gebühren