Veikko Bartel - Lesetage 2022 - Mörderinnen & Mörder

Veikko Bartel - Lesetage 2022 - Mörderinnen & Mörder
am 18.11.2022
Es gelten die tagesaktuellen Coronaregeln: https://hallenbad.de/coronainfos/ Veikko Bartel hat 13 Jahre lang Mörderinnen und Mörder in über 40 Tötungsdelikten als Strafverteidiger vor Gericht vertreten. "Ich habe Tötungsdelikte magisch... weiterlesen
Tickets ab 22,50 €

Termine

Orte Datum
Wolfsburg
Hallenbad - Kultur am Schachtweg
Fr. 18.11.2022 20:00 Uhr Tickets ab 22,50 €

Event-Info

Es gelten die tagesaktuellen Coronaregeln: https://hallenbad.de/coronainfos/

Veikko Bartel hat 13 Jahre lang Mörderinnen und Mörder in über 40 Tötungsdelikten als Strafverteidiger vor Gericht vertreten.

"Ich habe Tötungsdelikte magisch angezogen. Gerissen habe ich mich um diese Mandate nie. Lange Jahre ging ich mit dem Gedanken schwanger, zumindest einige dieser Geschichten aufzuschreiben. Und schob es immer und immer wieder vor mir her. Bis zum Sommer 2016. Irgendwie, wodurch auch immer, war die Zeit für diese Geschichten gekommen. Es sind keine Kriminalgeschichten der klassischen Art, keine wissenschaftlichen Abhandlungen über die Eigenwilligkeiten der menschlichen Psyche. Es ist meine ureigene Sicht auf die Biographien dieser Menschen. Auf die Frau, die ihr Neugeborenes tötet oder auf die Frau, die ihren Ehemann nach 52 Ehejahren in einem wahren Blutrausch umbringt."

Event-Info

Es gelten die tagesaktuellen Coronaregeln: https://hallenbad.de/coronainfos/

Veikko Bartel hat 13 Jahre lang Mörderinnen und Mörder in über 40 Tötungsdelikten als Strafverteidiger vor Gericht vertreten.

"Ich habe Tötungsdelikte magisch angezogen. Gerissen habe ich mich um diese Mandate nie. Lange Jahre ging ich mit dem Gedanken schwanger, zumindest einige dieser Geschichten aufzuschreiben. Und schob es immer und immer wieder vor mir her. Bis zum Sommer 2016. Irgendwie, wodurch auch immer, war die Zeit für diese Geschichten gekommen. Es sind keine Kriminalgeschichten der klassischen Art, keine wissenschaftlichen Abhandlungen über die Eigenwilligkeiten der menschlichen Psyche. Es ist meine ureigene Sicht auf die Biographien dieser Menschen. Auf die Frau, die ihr Neugeborenes tötet oder auf die Frau, die ihren Ehemann nach 52 Ehejahren in einem wahren Blutrausch umbringt."