Varieté Olymp

am 31.05.2019
VARIETÉ OLYMP ist zurück und erstrahlt in nie da gewesenem Glanz. Lassen Sie sich von einem furiosen Nummernprogramm mit einem Magier, Akrobatik, Feuershow und Clownerie begeistern und werden Sie Zeugen einer unglaublichen Geschichte. Alles... weiterlesen
Tickets ab 8,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Morschen
Kloster Haydau
Fr. 31.05.2019 20:00 Uhr Tickets ab 8,10 €

Weitere Events

FOREVER QUEEN - performed by QueenMania

FOREVER QUEEN - performed by QueenMania

17.01.2019 – 06.04.2019
Tickets ab 18,00
Cirque du Soleil - TORUK

Cirque du Soleil - TORUK

05.06.2019 – 09.06.2019
Tickets ab 40,45
Dinosaurier - Im Reich der Giganten

Dinosaurier - Im Reich der Giganten

11.01.2019 – 17.03.2019
Tickets ab 6,10
SOY DE CUBA

SOY DE CUBA

03.04.2019 – 28.04.2019
Tickets ab 14,60
Feuerwerk der Turnkunst - Connected Tour 2019

Feuerwerk der Turnkunst - Connected Tour 2019

29.12.2018 – 27.01.2019
Tickets ab 8,05
APASSIONATA: Der Magische Traum

APASSIONATA: Der Magische Traum

27.12.2018 – 22.06.2019
Tickets ab 6,10

Event-Info

VARIETÉ OLYMP ist zurück und erstrahlt in nie da gewesenem Glanz. Lassen Sie sich von einem furiosen Nummernprogramm mit einem Magier, Akrobatik, Feuershow und Clownerie begeistern und werden Sie Zeugen einer unglaublichen Geschichte. Alles geschah an einem stürmischen Morgen, als man das Kleid des toten Mädchens fand. Der Hund Herbert Grunz fischte es aus dem Meer. Es gehörte der Tochter von Martha Lecoeuer und Josef Lerire. Ein Mord. Eine Liebesgeschichte, ein Drama und ein Krimi hinter den Kulissen eines laufenden Programms.
Gibt es eine Zukunft für Emil und Marie? Liebt Martha Magnus Nada und wer ist Josef Lerire wirklich? Warum hört Anton Zwetschke Hunde sprechen und was weiß Herbert Grunz über den Mord des Mädchens? Sie werden die Wahrheit erfahren. Seien Sie wachsam, denn beständig allein ist der Wandel und nichts ist vergänglicher als der Augenblick. Doch öffnen wir die Herzen, wird uns die Liebe immer sicher leiten. Das ist gewiss.

Diese Inszenierung wurde durch das Ministerium für Bildung und Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland Pfalz gefördert.