UNDERKARL

am 16.09.2021
UNDERKARL, 1992 von Sebastian Gramss gegründet, ist eine echte Seltenheit in der sich schnell verändernden Jazzszene. Die Band hat bisher 8 Alben aufgenommen – das Album ´Homo Ludens´ wurde 2013 mit dem ECHO JAZZ Award ausgezeichnet. Von Anfang... weiterlesen
Tickets ab 21,20 €

Termine

Orte Datum
Speyer
Alter Stadtsaal
Do. 16.09.2021 20:30 Uhr Tickets ab 21,20 €

Event-Info

UNDERKARL, 1992 von Sebastian Gramss gegründet, ist eine echte Seltenheit in der sich schnell verändernden Jazzszene. Die Band hat bisher 8 Alben aufgenommen – das Album ´Homo Ludens´ wurde 2013 mit dem ECHO JAZZ Award ausgezeichnet. Von Anfang erlangte Underkarl den Ruf, die Spielweise im Jazz zu verändern. Mit ihrem unübertroffenen innovativen Ansatz im Umgang mit Jazztradition beeinflusste das Quintett ein breites Publikum und begeisterte unzählige Musiker. Mit mehr als 400 Konzerten - darunter wichtige Festivals im In- und Ausland - sowie mehreren weltweiten Tourneen für das Goethe-Institut, hat sich UNDERKARL als eine der wichtigsten Bands der internationalen Jazzszene etabliert. Zum Jubiläum 2017 brachten Rudi Mahall, Lömsch Lehmann, Frank Wingold, Dirk-Peter Kölsch und Sebastian Gramss ihre Fähigkeiten und Erfahrungen mit der CD „Time Tunnel 25“ in eine neue Dimension. Jazz-Solo-Improvisationen aus der Geschichte des Jazz seit den 40er Jahren werden von UNDERKARL in neue Kompositionen umgewandelt. Die einzigartigen, nicht reproduzierbaren Momente der ursprünglichen spontanen Soli, ob von Miles Davis, T. Monk oder Stan Getz, dienen als Grundlage für völlig neue Texturen und Klangfarben. Die Improvisationen der großen Meister werden zum Kern neuartiger Musikereignisse und inspirieren diese fünf Musiker zu einer herausragenden, frischen und vitalen Interpretation.

Event-Info

UNDERKARL, 1992 von Sebastian Gramss gegründet, ist eine echte Seltenheit in der sich schnell verändernden Jazzszene. Die Band hat bisher 8 Alben aufgenommen – das Album ´Homo Ludens´ wurde 2013 mit dem ECHO JAZZ Award ausgezeichnet. Von Anfang erlangte Underkarl den Ruf, die Spielweise im Jazz zu verändern. Mit ihrem unübertroffenen innovativen Ansatz im Umgang mit Jazztradition beeinflusste das Quintett ein breites Publikum und begeisterte unzählige Musiker. Mit mehr als 400 Konzerten - darunter wichtige Festivals im In- und Ausland - sowie mehreren weltweiten Tourneen für das Goethe-Institut, hat sich UNDERKARL als eine der wichtigsten Bands der internationalen Jazzszene etabliert. Zum Jubiläum 2017 brachten Rudi Mahall, Lömsch Lehmann, Frank Wingold, Dirk-Peter Kölsch und Sebastian Gramss ihre Fähigkeiten und Erfahrungen mit der CD „Time Tunnel 25“ in eine neue Dimension. Jazz-Solo-Improvisationen aus der Geschichte des Jazz seit den 40er Jahren werden von UNDERKARL in neue Kompositionen umgewandelt. Die einzigartigen, nicht reproduzierbaren Momente der ursprünglichen spontanen Soli, ob von Miles Davis, T. Monk oder Stan Getz, dienen als Grundlage für völlig neue Texturen und Klangfarben. Die Improvisationen der großen Meister werden zum Kern neuartiger Musikereignisse und inspirieren diese fünf Musiker zu einer herausragenden, frischen und vitalen Interpretation.