Uli Gutscher Quartett

Uli Gutscher Quartett
am 28.09.2022
Uli Gutscher, Klavier & Posaune Werner Acker, Gitarre Thomas Krisch, Kontrabass Herbert Wachter, Drums Uli Gutscher gehört seit über 40 Jahren zu den prägenden Figuren der südwestdeutschen Jazz-Landschaft. Der Posaunist und Pianist studierte... weiterlesen
Tickets ab 10,50 €

Termine

Orte Datum
Bad Saulgau
Altes Kloster
Mi. 28.09.2022 20:00 Uhr Tickets ab 10,50 €

Event-Info

Uli Gutscher, Klavier & Posaune
Werner Acker, Gitarre
Thomas Krisch, Kontrabass
Herbert Wachter, Drums

Uli Gutscher gehört seit über 40 Jahren zu den prägenden Figuren der südwestdeutschen Jazz-Landschaft. Der Posaunist und Pianist studierte an der Musikhochschule Stuttgart und ist dort seit 1983 als Dozent tätig. Er ist Leiter des Studiengangs „Verbreiterungsfach Jazz/Pop“ für Schulmusiker und Dozent für Jazz-Posaune, Harmonielehre, Ensembleleitung und Jazz-Piano sowie Leiter der „Jazzcrew“" der Musikhochschule. Uli Gutscher spielte in zahlreichen Bands, u.a.: SDR-Bigband unter Erwin Lehn, Bobby Burgess „World of Trombones“, Charly Antolini´s „Jazzpower“, „RE“, „Südpool-Orchestra“, „Tribute to Art Blakey“, „Jazz@large-Orchestra“ und arbeitet mit Musikern wie Joe Gallardo, Jiggs Whigham, Nils Landgren, Don Rader, Dusko Goykovich und Chaka Khan zusammen. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Schallplatten- und CD-Produktionen mit.
Zusammen mit Werner Acker (Gitarre), Thomas Krisch (Bass) und Herbie Wachter (Schlagzeug) bildet er eine kleine „All-Star-Band“, die für groovigen Jazz sorgt.

Alban Beikircher:
Als Schlagzeuglehrer an der Städtischen Musikschule bist du ein echter Allrounder in den Musikstilen Blasmusik, Pop/Rock, Jazz und Klassik. Spezialisieren sich deine Schüler ab einem gewissen Punkt ihrer Ausbildung oder bereits von Anfang an?
Herbert Wachter:
Ich bin inzwischen seit mehr als 30 Jahren hier an der Musikschule tätig. Meine Schülerinnen und Schüler können/dürfen sich sehr individuell entwickeln. Als Allrounder bin ich stilistisch breit aufgestellt und kann meine Schüler je nach ihrer Interessenlage umfänglich betreuen. Dabei gibt es keinen konkreten Zeitplan, wohl aber habe ich einen klaren Blick für das große Ganze der Möglichkeiten und wo sich jeder Schüler in seiner Entwicklung darin befindet.

Event-Info

Uli Gutscher, Klavier & Posaune
Werner Acker, Gitarre
Thomas Krisch, Kontrabass
Herbert Wachter, Drums

Uli Gutscher gehört seit über 40 Jahren zu den prägenden Figuren der südwestdeutschen Jazz-Landschaft. Der Posaunist und Pianist studierte an der Musikhochschule Stuttgart und ist dort seit 1983 als Dozent tätig. Er ist Leiter des Studiengangs „Verbreiterungsfach Jazz/Pop“ für Schulmusiker und Dozent für Jazz-Posaune, Harmonielehre, Ensembleleitung und Jazz-Piano sowie Leiter der „Jazzcrew“" der Musikhochschule. Uli Gutscher spielte in zahlreichen Bands, u.a.: SDR-Bigband unter Erwin Lehn, Bobby Burgess „World of Trombones“, Charly Antolini´s „Jazzpower“, „RE“, „Südpool-Orchestra“, „Tribute to Art Blakey“, „Jazz@large-Orchestra“ und arbeitet mit Musikern wie Joe Gallardo, Jiggs Whigham, Nils Landgren, Don Rader, Dusko Goykovich und Chaka Khan zusammen. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Schallplatten- und CD-Produktionen mit.
Zusammen mit Werner Acker (Gitarre), Thomas Krisch (Bass) und Herbie Wachter (Schlagzeug) bildet er eine kleine „All-Star-Band“, die für groovigen Jazz sorgt.

Alban Beikircher:
Als Schlagzeuglehrer an der Städtischen Musikschule bist du ein echter Allrounder in den Musikstilen Blasmusik, Pop/Rock, Jazz und Klassik. Spezialisieren sich deine Schüler ab einem gewissen Punkt ihrer Ausbildung oder bereits von Anfang an?
Herbert Wachter:
Ich bin inzwischen seit mehr als 30 Jahren hier an der Musikschule tätig. Meine Schülerinnen und Schüler können/dürfen sich sehr individuell entwickeln. Als Allrounder bin ich stilistisch breit aufgestellt und kann meine Schüler je nach ihrer Interessenlage umfänglich betreuen. Dabei gibt es keinen konkreten Zeitplan, wohl aber habe ich einen klaren Blick für das große Ganze der Möglichkeiten und wo sich jeder Schüler in seiner Entwicklung darin befindet.