UFO

am 23.10.2021
Es darf wieder gerockt werden. UFO kommt für eine Show in unseren Breitengrad um ihr neues Studioalbum "The Visitor" zu promoten. Auf keinen Fall verpassen! Für UFO ist es letztendlich immer das Konzertpublikum, das über die Qualität eines Songs... weiterlesen
Tickets ab 38,80 €

Termine

Orte Datum
Heidelberg
halle02 Heidelberg
Sa. 23.10.2021 20:00 Uhr Tickets ab 38,80 €

Event-Info

Es darf wieder gerockt werden. UFO kommt für eine Show in unseren Breitengrad um ihr neues Studioalbum "The Visitor" zu promoten. Auf keinen Fall verpassen!
Für UFO ist es letztendlich immer das Konzertpublikum, das über die Qualität eines Songs entscheidet. Erst wenn eine Nummer die Nagelprobe einer UFO-Show bestanden hat, wissen Sänger Phil Mogg und der Rest der Band, dass sie auch den ´test of time` bestehen wird. Dementsprechend spielt die Live-Situation jedes Mal eine große Rolle im Hinterkopf aller UFO-Schaffenden, wenn die Arbeiten an einem neuen Album beginnen. „Die Kriterien unserer neuen Stücke sind, dass sie live reproduzierbar sein müssen“, erklärt er das Auswahlverfahren zu „The Visitor“, mit dem UFO in diesem Jahr wieder ausgiebig vor ihre Fans treten wollen. „Das setzt klare Arrangements, eingängige Melodien und eine unbedingte Lebendigkeit voraus. Insgesamt 35 Songs haben die drei Originalmitglieder Phil Mogg (Gesang), Andy Parker (Schlagzeug) und Paul Raymond (Gitarre, Keyboards) plus ihr amerikanischer Weltklasse-Gitarrist Vinnie Moore zusammengetragen 13 davon haben es auf das neue Album geschafft, ein knappes Dutzend davon sind neue Kompositionen.
„Wer UFO schon immer mochte, wird auf „The Visitor“ alle unsere wichtigen Trademarks finden, und wer UFO zum ersten Mal hört, kann garantiert die Spielfreude und Dynamik der Scheibe genießen“, ist Frontmann Phil Mogg mit den neuen Songs spürbar glücklich.
Kein Wunder also, dass „The Visitor“ eine vergleichbare Musikalität und Vitalität auszeichnet, mit der UFO ihre Fans in den zurückliegenden fünf Jahren auch auf Tournee begeistert haben. Traditionelle Rockmusik, wie sie klassischer nicht sein könnte, mit griffigen Hooks, kraftvollen Vinnie Moore-Riffs und -Leads sowie Phil Moggs Texten, die vom eigenwilligen Humor, aber auch von der guten Beobachtungsgabe und großen Ernsthaftigkeit des Briten zeugen.

Event-Info

Es darf wieder gerockt werden. UFO kommt für eine Show in unseren Breitengrad um ihr neues Studioalbum "The Visitor" zu promoten. Auf keinen Fall verpassen!
Für UFO ist es letztendlich immer das Konzertpublikum, das über die Qualität eines Songs entscheidet. Erst wenn eine Nummer die Nagelprobe einer UFO-Show bestanden hat, wissen Sänger Phil Mogg und der Rest der Band, dass sie auch den ´test of time` bestehen wird. Dementsprechend spielt die Live-Situation jedes Mal eine große Rolle im Hinterkopf aller UFO-Schaffenden, wenn die Arbeiten an einem neuen Album beginnen. „Die Kriterien unserer neuen Stücke sind, dass sie live reproduzierbar sein müssen“, erklärt er das Auswahlverfahren zu „The Visitor“, mit dem UFO in diesem Jahr wieder ausgiebig vor ihre Fans treten wollen. „Das setzt klare Arrangements, eingängige Melodien und eine unbedingte Lebendigkeit voraus. Insgesamt 35 Songs haben die drei Originalmitglieder Phil Mogg (Gesang), Andy Parker (Schlagzeug) und Paul Raymond (Gitarre, Keyboards) plus ihr amerikanischer Weltklasse-Gitarrist Vinnie Moore zusammengetragen 13 davon haben es auf das neue Album geschafft, ein knappes Dutzend davon sind neue Kompositionen.
„Wer UFO schon immer mochte, wird auf „The Visitor“ alle unsere wichtigen Trademarks finden, und wer UFO zum ersten Mal hört, kann garantiert die Spielfreude und Dynamik der Scheibe genießen“, ist Frontmann Phil Mogg mit den neuen Songs spürbar glücklich.
Kein Wunder also, dass „The Visitor“ eine vergleichbare Musikalität und Vitalität auszeichnet, mit der UFO ihre Fans in den zurückliegenden fünf Jahren auch auf Tournee begeistert haben. Traditionelle Rockmusik, wie sie klassischer nicht sein könnte, mit griffigen Hooks, kraftvollen Vinnie Moore-Riffs und -Leads sowie Phil Moggs Texten, die vom eigenwilligen Humor, aber auch von der guten Beobachtungsgabe und großen Ernsthaftigkeit des Briten zeugen.