"Tschick"

"Tschick"
am 20.03.2019
„TSCHICK“, Road Opera von Ludger Vollmer, Libretto von Tiina Hartmann, Nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf in einer Inszenierung der Landesbühnen Sachsen Können Jugendliche in unserer karriereorientierten, rational durchgeplanten... weiterlesen
Tickets ab 7,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Freital
Stadtkulturhaus Freital e.V.
Mi. 20.03.2019 11:00 Uhr Tickets ab 7,10 €

Weitere Events

Nabucco - Jubiläumstournee 200 Jahre Giuseppe Verdi

Nabucco - Jubiläumstournee 200 Jahre Giuseppe Verdi

22.12.2018 – 23.08.2019
Tickets ab 30,10
Das Phantom der Oper - mit Weltstar Deborah Sasson

Das Phantom der Oper - mit Weltstar Deborah Sasson

26.12.2018 – 24.01.2020
Tickets ab 23,90
8. Sinfoniekonzert

8. Sinfoniekonzert

16.06.2019 – 21.06.2019
Tickets ab 9,10
André Rieu - Tour 2019

André Rieu - Tour 2019

16.01.2019 – 11.05.2019
Tickets ab 37,90
GIORGIO CLARETTI - Piano & Stars Klavierballaden unter Sternen

GIORGIO CLARETTI - Piano & Stars Klavierballaden unter Sternen

18.01.2019 – 09.03.2019
Tickets ab 35,15
7. Sinfoniekonzert

7. Sinfoniekonzert

12.05.2019 – 08.07.2019
Tickets ab 9,10

Event-Info

„TSCHICK“, Road Opera von Ludger Vollmer, Libretto von Tiina Hartmann, Nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf
in einer Inszenierung der Landesbühnen Sachsen
Können Jugendliche in unserer karriereorientierten, rational durchgeplanten und in fast jeder Beziehung geregelten Welt jenseits der Computerspiele noch wirkliche Abenteuer erleben?
Ja, können sie. Für den Jugendchor des Gymnasiums Coswig (24 Kinder und Jugendlichen von der 5.-12. Klasse) wird es im Januar 2018 ganz spannend. Sie singen in der neuen Oper „Tschick“ nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf mit. Sie stehen neben dem Opernchor der Landesbühnen und den Opernsängerinnen und –Opernsängern auf der Bühne. Begleitet wird ihr Gesang von der Elblandphilharmonie Sachsen.
2010 erschien die Roadstory «Tschick». Der millionenfach gelesene Bestsellerroman von Wolfgang Herrndorf, der sich lebensphilosophischen Grund- und Sinnfragen junger Menschen auf unkonventionelle Weise nähert, beantwortet die Frage mit ja!
Zwei 14jährige Außenseiter aus problematischen Familienverhältnissen, der umtriebige «Iwan» Tschick und der luxusverwahrloste Maik (gesungen von Michael Zehe und Johannes Leuschner) , beschließen Ende der 8. Klasse, die großen Ferien gemeinsam zu verbringen: Ohne Orientierungshilfen wie Handys oder Karten starten sie von Berlin aus mit einem gestohlenen Lada Richtung Süden und erfahren die Welt und sich selbst auf völlig neue Art und Weise ... Und da den beiden Helden auf ihrer außergewöhnlichen Reise alles «größer» erscheint als bisher, die Farben satter, die Menschen netter und alle Emotionen stärker, ist es nur folgerichtig, dass sich – nach der Schauspieladaption des Buches 2011 und der Verfilmung durch Fatih Akin 2016 – jetzt auch das Musiktheater des Stoffes annimmt. Ludger Vollmer, einem erfahrenen Komponisten auf dem Gebiet «Jugendoper», der auch in seinem neuesten Werk wieder einen Jugendchor mitwirken lässt, ist es beeindruckend gelungen, diesem gesteigerten Erleben von Realität musikalischen Ausdruck zu verleihen. Und natürlich wendet sich die Oper «Tschick» mit ihren vielen lyrischen Glücksmomenten zwischen rasanten Fahrten auf der Autobahn oder auf der Flucht vor der Polizei nicht nur an ein junges Publikum! Am Dirigentenpult steht Hans-Peter Preu und Regie führt Sebastian Ritschel.
ES SPIELT DIE ELBLAND PHILHARMONIE SACHSENMUSIKALISCHE LEITUNG : HANS –PETER PREUINSZENIERUNG UND AUSSTATTUNG: SEBASTIAN RITSCHEL (seit der Spielzeit 2017/18 Operndirektor der Landesbühnen Sachsen)
Darsteller:
Tschick - Michael Zehe; Maik - Johannes Leuschner;
Vater - Hagen Erkrath; Mutter - Stephanie Krone; Isa - Kirsten Labonte; Friedemann - Iris Stefanie Maier; Mutter Friedemann - Christiane Günther, Julia Böhme, Gundula Ehret
Jonas Friedemann - Tabea-Drechsler-Reckmann; Elisabeth Friedemann - Manuela Neumann;
Florentina Friedemann - Ekaterina Iankovskaia; Horst Fricke - Kay Frenzel;
Richter Burgmüller - Paul Gukhoe Song; Krankenschwester - Christiane Günther, Julia Böhme, Gundula Ehret; Taxifahrer - Michael König; Lehrer - Kazuhisa Kurumada; Mona - Anna Erxleben/ Theresa Suschke;
Lutz Heckel - Stefan Glause; Vater Heckel - Fred Bonitz; Schulze - Stefan Glause
"Abfahrt 3", Solo 1 Fred Bonitz
"Abfahrt 3", Solo 2 Kay Frenzel
"Abfahrt 3", Solo 3 Kazuhisa Kurumada
Es singt der Chor der Landesbühnen Sachsen und der Jugendchor des Gymnasiums Coswig.
24 Kinder und Jugendlichen von der 5.-12. Klasse des Gymnasium Coswig unter der Leitung von Fanny Kaufmann
Regieassistenz und Betreuung des Chores: Rebekah Rota