Tod und Ewigkeit

Tod und Ewigkeit
am 23.11.2019
Werke von Johann Hermann Schein (aus dem „Israelsbrünnlein“), Heinrich Schütz, Giovanni Pierluigi da Palestrina (Motette und Missa „Lauda Sion“), Olivier Messiaen („O sacrum convivium“, „Le banquet céleste“), Samuel Barber (Agnus Dei) und Johann... weiterlesen
Tickets ab 10,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Nürnberg
Lorenzkirche Nürnberg
Sa. 23.11.2019 20:00 Uhr Tickets ab 10,10 €

Event-Info

Werke von Johann Hermann Schein (aus dem „Israelsbrünnlein“), Heinrich Schütz, Giovanni Pierluigi da Palestrina (Motette und Missa „Lauda Sion“), Olivier Messiaen („O sacrum convivium“, „Le banquet céleste“), Samuel Barber (Agnus Dei) und Johann Nepomuk David („Christus, der ist mein Leben“ Choralwerk VI)

Zum Ende des Kirchenjahres erklingt ein Programm mit Chor- und Orgelmusik, das bei stilistischer Weite von der Renaissance bis zur Moderne die Beziehung zwischen Gott und Mensch in den Blick nimmt. Dabei spielt die Abendmahlsthematik eine große Rolle, ist doch die Feier des Abendmahls ein zentraler Ort im christlichen Leben, ein Moment, in dem die Präsenz Christi spürbar sein kann.
Also steht u. a. Thomas von Aquins Abendmahlshymnus „Lauda Sion“ in Palestrinas Verarbeitung den Meditationen von Olivier Messiaen und Samuel Barbers „Agnus Dei“ (Orgelfassung) zur Seite: trostspendende Musik und Texte in der Zeit voller Gedanken an Tod und Vergänglichkeit.

Vokalensemble St. Lorenz
Matthias Ank – Leitung und Orgel


————————————
Die Eintrittskarte gilt auch als Fahrkarte im gesamten VGN-Verbundgebiet (ab vier Stunden vor Konzertbeginn bis Betriebsschluss).