Tobias Mann - Mann gegen Mann (Vorpremiere)

30.09.2021 – 01.10.2021
Tobias Mann stellt sich seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist er selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook... weiterlesen
Tickets ab 26,50 €

Event-Info

Tobias Mann stellt sich seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist er selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu. In Zeiten von viel fliegenden Umweltaktivisten, bestechlichen Volksvertretern und kriminellen Ordnungshütern kann man die Augen auch vor den eigenen Inkonsequenzen kaum noch verschließen. Zu allem Übel ist Tobias Mann auch noch das, was sein Name verspricht: ein Mann – cis, weiß und seit Neuestem auch nicht mehr ganz jung. Bricht sich darum jetzt vielleicht diese toxische Männlichkeit bahn, von der alle sprechen und die so viele seiner Altersgenossen in wütende Fortschrittsblockierer und Patriarchen alter Schule verwandelt? …

Jedes Selbstgespräch eskaliert und mündet in wüsten Beschimpfungen, ohne Chance darauf, dass der User gesperrt wird. Schlimm für ihn, aber gut für sein Publikum, dass nun an diesem höchst unterhaltsamen, kabarettistischen Kampf Mann gegen Mann teilhaben darf.

Event-Info

Tobias Mann stellt sich seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist er selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu. In Zeiten von viel fliegenden Umweltaktivisten, bestechlichen Volksvertretern und kriminellen Ordnungshütern kann man die Augen auch vor den eigenen Inkonsequenzen kaum noch verschließen. Zu allem Übel ist Tobias Mann auch noch das, was sein Name verspricht: ein Mann – cis, weiß und seit Neuestem auch nicht mehr ganz jung. Bricht sich darum jetzt vielleicht diese toxische Männlichkeit bahn, von der alle sprechen und die so viele seiner Altersgenossen in wütende Fortschrittsblockierer und Patriarchen alter Schule verwandelt? …

Jedes Selbstgespräch eskaliert und mündet in wüsten Beschimpfungen, ohne Chance darauf, dass der User gesperrt wird. Schlimm für ihn, aber gut für sein Publikum, dass nun an diesem höchst unterhaltsamen, kabarettistischen Kampf Mann gegen Mann teilhaben darf.