Thomas Reis - Mit Abstand das Beste

Thomas Reis - Mit Abstand das Beste
19.02.2021 – 11.09.2021
Kracher, Knaller und Kabarett Das Beste zum Schluss von Thomas Reis Das Schönste kommt zum Schluss: Ein kabarettistisches Feuerwerk der besonderen Art. Zum Jahresende lässt es Thomas Reis dem Anlass entsprechend krachen und zündet seine... weiterlesen
Tickets ab 20,00 €

Event-Info

Kracher, Knaller und Kabarett
Das Beste zum Schluss von Thomas Reis
Das Schönste kommt zum Schluss: Ein kabarettistisches Feuerwerk der besonderen
Art. Zum Jahresende lässt es Thomas Reis dem Anlass entsprechend krachen und
zündet seine Lieblingspointen des sich gen Ende neigenden Jahres. Das wird mit
Sicherheit ein Knaller zur Überwindung der Jahresendzeitstimmung.
Wer unter Festtagsmelancholie, Familienkater und Verdauungsproblemen leidet, der ist
hier richtig, wer mit seiner Weihnachtsplanung völlig überfordert ist, erst recht. Jetzt
müssen Sie nicht mehr überlegen: Ach, was machen wir nur mit diesem Dezember?
Kaufrausch? Glühwein? Zuckerschock? Glotzkoma, Couchkartoffeln oder Gruppensex?
Nehmen Sie sich etwas vor. Schmunzeln, grübeln und lachen Sie, bis die Uhr
abgelaufen ist. Ein Kabarettabend des frivolen Intellekts wider den Mief der
Toleranzigkeit, voll satirischer Böller, politisch, saftig, menschlich, komisch,
philosophisch, vielleicht alphabetisch, aber mit Gewissheit stets unkorrekt und viel
bunter als der trübe Nieselregen vor der Tür. Ein Besuch im gut geheizten Theater ist in
jedem Fall besser als sich draußen den Arsch abzufrieren.
PS: Vor 30 Jahren nannte ihn die Schwäbische Zeitung: Eine Leuchtrakete am
Kleinkunsthimmel. Jetzt lässt er’s wirklich krachen.

Event-Info

Kracher, Knaller und Kabarett
Das Beste zum Schluss von Thomas Reis
Das Schönste kommt zum Schluss: Ein kabarettistisches Feuerwerk der besonderen
Art. Zum Jahresende lässt es Thomas Reis dem Anlass entsprechend krachen und
zündet seine Lieblingspointen des sich gen Ende neigenden Jahres. Das wird mit
Sicherheit ein Knaller zur Überwindung der Jahresendzeitstimmung.
Wer unter Festtagsmelancholie, Familienkater und Verdauungsproblemen leidet, der ist
hier richtig, wer mit seiner Weihnachtsplanung völlig überfordert ist, erst recht. Jetzt
müssen Sie nicht mehr überlegen: Ach, was machen wir nur mit diesem Dezember?
Kaufrausch? Glühwein? Zuckerschock? Glotzkoma, Couchkartoffeln oder Gruppensex?
Nehmen Sie sich etwas vor. Schmunzeln, grübeln und lachen Sie, bis die Uhr
abgelaufen ist. Ein Kabarettabend des frivolen Intellekts wider den Mief der
Toleranzigkeit, voll satirischer Böller, politisch, saftig, menschlich, komisch,
philosophisch, vielleicht alphabetisch, aber mit Gewissheit stets unkorrekt und viel
bunter als der trübe Nieselregen vor der Tür. Ein Besuch im gut geheizten Theater ist in
jedem Fall besser als sich draußen den Arsch abzufrieren.
PS: Vor 30 Jahren nannte ihn die Schwäbische Zeitung: Eine Leuchtrakete am
Kleinkunsthimmel. Jetzt lässt er’s wirklich krachen.