The Music of Ennio Morricone - Live in Concert

The Music of Ennio Morricone - Live in Concert
am 24.10.2021
Filme wie „Zwei glorreiche Halunken", „Cinema Paradiso" oder „The Hateful Eight" haben ihren Welter-folg auch den einzigartigen Soundtracks von Ennio Morricone zu verdanken. Viele seiner Werke haben längst Kultstatus. Regie-Größen wie Sergio... weiterlesen
Tickets ab 54,65 €

Termine

Orte Datum
Frankfurt
Alte Oper
So. 24.10.2021 20:00 Uhr Tickets ab 54,65 €

Event-Info

Filme wie „Zwei glorreiche Halunken", „Cinema Paradiso" oder „The Hateful Eight" haben ihren Welter-folg auch den einzigartigen Soundtracks von Ennio Morricone zu verdanken. Viele seiner Werke haben längst Kultstatus. Regie-Größen wie Sergio Leone und Quentin Tarantino zählten auf seine meisterhaften Kompositionen. Sein klagendes „Lied vom Tod“, das im gleichnamigen Western auf unverwechselbare Weise von der Mundharmonika gespielt wird, ist im Film der Schlüssel zum Verständnis der Handlung und eine der bekanntesten Filmmusikkompositionen überhaupt. Eine Melodie, die wirklich jeder kennt!

Ganze fünf Mal wurde er für den Oscar nominiert, erhielt ihn 2007 für sein Lebenswerk und 2013 für die beste Filmmusik zu „The Hateful Eight“. Als wäre das noch nicht genug, gewann Morricone zusätzlich zwei Mal einen Grammy, sechs Mal einen BAFTA und drei Mal einen Golden Globe.

Was sonst nur auf der großen Leinwand zu hören ist, bringen wir nun erstmals live auf die große Bühne. Unter der musikalischen Leitung von Franz Bader interpretieren das Czech Symphony Orchestra, ein Chor aus 40 Sängern und die Solistin Franziska Bader die bekanntesten Melodien des Ausnahmekomponisten. Ein Abend voller monumentaler, nahezu opernhafter Melodien, bekannter Leitmotive und epischer Klang-Collagen in einem Konzert!

Event-Info

Filme wie „Zwei glorreiche Halunken", „Cinema Paradiso" oder „The Hateful Eight" haben ihren Welter-folg auch den einzigartigen Soundtracks von Ennio Morricone zu verdanken. Viele seiner Werke haben längst Kultstatus. Regie-Größen wie Sergio Leone und Quentin Tarantino zählten auf seine meisterhaften Kompositionen. Sein klagendes „Lied vom Tod“, das im gleichnamigen Western auf unverwechselbare Weise von der Mundharmonika gespielt wird, ist im Film der Schlüssel zum Verständnis der Handlung und eine der bekanntesten Filmmusikkompositionen überhaupt. Eine Melodie, die wirklich jeder kennt!

Ganze fünf Mal wurde er für den Oscar nominiert, erhielt ihn 2007 für sein Lebenswerk und 2013 für die beste Filmmusik zu „The Hateful Eight“. Als wäre das noch nicht genug, gewann Morricone zusätzlich zwei Mal einen Grammy, sechs Mal einen BAFTA und drei Mal einen Golden Globe.

Was sonst nur auf der großen Leinwand zu hören ist, bringen wir nun erstmals live auf die große Bühne. Unter der musikalischen Leitung von Franz Bader interpretieren das Czech Symphony Orchestra, ein Chor aus 40 Sängern und die Solistin Franziska Bader die bekanntesten Melodien des Ausnahmekomponisten. Ein Abend voller monumentaler, nahezu opernhafter Melodien, bekannter Leitmotive und epischer Klang-Collagen in einem Konzert!