Musikfest "The King's Singers" HarzClassixFestival 2021

Musikfest "The King's Singers" HarzClassixFestival 2021
am 23.10.2021
Die King’s Singers bringen dann am Samstag, 23. Oktober, um 20 Uhr ihr neues Programm „Finding Harmony“ in der Aula der TU Clausthal oder der Marktkirche (wird noch bekanntgegeben) auf die Bühne. Das Publikum darf sich dabei auf Werke von Bach bis U2 interpretiert von den weltberühmten Sängern freuen. weiterlesen
Tickets ab 10,00 €
Hinweis:
Eintritt nur für vollständig geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen (Testmöglichkeiten vor Ort)!
##
Für Einzelpersonen wird wegen der Corona-Sitzplatzabstände an der Abendkasse ein Zuschlag von bis zu 20 EUR erhoben.
##
Bei den Veranstaltungen des HarzClassixFestival werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, auf denen Sie abgebildet sein können. Mit Ihrem Kommen stimmen Sie der Anfertigung und Verwendung der entsprechenden Foto- und Filmaufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins zu (insbesondere für Druckwerke, lnternetseite, Soziale Medien). Sie können der Verarbeitung ihrer Daten jederzeit gegenüber dem HarzClassixFestival - Kuratorium zur Förderung der Musik im Harz e.V. widersprechen und Auskunft über die Verwendung dieser Foto- und Filmaufnahmen verlangen.

Event-Info

Clausthal-Zellerfeld. Drei Konzerte, drei Top-Stars der internationalen Klassik-Szene: Die neunte HarzClassix-Festivalsaison steht vor der Tür und wartet mit dem weltbekannten Percussionisten Martin Grubinger, den Londoner King’s Singers und der lebenden Klavierlegende Rudolf Buchbinder auf.

Los geht es am Samstag, 25. September, um 20 Uhr mit Martin Grubinger und der Bayerischen Kammerphilharmonie in der Marktkirche. Auf dem Programm stehen das Konzert für Percussion und Streichorchester „The Conjurer“ von John Corigliano, in dem der amerikanische Komponist mit den vielfältigen Möglichkeiten des Schlagwerks spielt, sowie Astor Piazzollas „Las Cuatro Estaciones portenas“ als feurige Antwort auf Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ durch den argentinischen Komponisten.

Die King’s Singers bringen dann am Samstag, 23. Oktober, um 20 Uhr ihr neues Programm „Finding Harmony“ in der Aula der TU Clausthal oder der Marktkirche (wird noch bekanntgegeben) auf die Bühne. Das Publikum darf sich dabei auf Werke von Bach bis U2 interpretiert von den weltberühmten Sängern freuen.

Den krönenden Abschluss bildet Starpianist Rudolf Buchbinder am Samstag, 27. November, um 20 Uhr im Pulverhaus der Firma Sympatec. Das Konzert wird als Kooperation zwischen dem HarzClassixFestival und dem Steinway-Festival Wolfshagen, das dieses Jahr zehnjähriges Bestehen feiert, veranstaltet. Buchbinder bringt an dem Abend ein Beethoven-Sonatenprogramm in den Harz, das es in sich hat. Mit Werken wie der „Mondschein“-Sonate oder auch der berühmten „Pathetique“ lässt er das Festival fulminant ausklingen.

Event-Info

Clausthal-Zellerfeld. Drei Konzerte, drei Top-Stars der internationalen Klassik-Szene: Die neunte HarzClassix-Festivalsaison steht vor der Tür und wartet mit dem weltbekannten Percussionisten Martin Grubinger, den Londoner King’s Singers und der lebenden Klavierlegende Rudolf Buchbinder auf.

Los geht es am Samstag, 25. September, um 20 Uhr mit Martin Grubinger und der Bayerischen Kammerphilharmonie in der Marktkirche. Auf dem Programm stehen das Konzert für Percussion und Streichorchester „The Conjurer“ von John Corigliano, in dem der amerikanische Komponist mit den vielfältigen Möglichkeiten des Schlagwerks spielt, sowie Astor Piazzollas „Las Cuatro Estaciones portenas“ als feurige Antwort auf Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ durch den argentinischen Komponisten.

Die King’s Singers bringen dann am Samstag, 23. Oktober, um 20 Uhr ihr neues Programm „Finding Harmony“ in der Aula der TU Clausthal oder der Marktkirche (wird noch bekanntgegeben) auf die Bühne. Das Publikum darf sich dabei auf Werke von Bach bis U2 interpretiert von den weltberühmten Sängern freuen.

Den krönenden Abschluss bildet Starpianist Rudolf Buchbinder am Samstag, 27. November, um 20 Uhr im Pulverhaus der Firma Sympatec. Das Konzert wird als Kooperation zwischen dem HarzClassixFestival und dem Steinway-Festival Wolfshagen, das dieses Jahr zehnjähriges Bestehen feiert, veranstaltet. Buchbinder bringt an dem Abend ein Beethoven-Sonatenprogramm in den Harz, das es in sich hat. Mit Werken wie der „Mondschein“-Sonate oder auch der berühmten „Pathetique“ lässt er das Festival fulminant ausklingen.