THE FAIM

THE FAIM
09.02.2019 – 17.02.2019
Foto: Hagen Wolf The Faim, das sind Josh Raven (Vocals), Stephen Beerkens (Bass, Keyboard) und Sean Tighe (Drums, Percussion). Sie sind so natürlich entstanden wie ihre Musik. Die australische Gruppe lernte sich bereits in der Highschool... weiterlesen
Tickets ab 17,20 €

Weitere Events

ALEX CLARE

ALEX CLARE

19.11.2018 – 29.11.2018
Tickets ab 32,25
Forced To Mode

Forced To Mode

23.11.2018 – 13.04.2019
Tickets ab 22,10
Moop Mama

Moop Mama

16.01.2019 – 17.02.2019
Tickets ab 20,80
NIEDECKENS BAP

NIEDECKENS BAP

am 02.08.2019
Tickets ab 52,30
BOSSE - Alles ist jetzt

BOSSE - Alles ist jetzt

22.11.2018 – 24.08.2019
Tickets ab 36,60
DORO - EUROPEAN TOUR 2018

DORO - EUROPEAN TOUR 2018

21.11.2018 – 01.12.2018
Tickets ab 40,60

Event-Info

Foto: Hagen Wolf

The Faim, das sind Josh Raven (Vocals), Stephen Beerkens (Bass, Keyboard) und Sean Tighe (Drums, Percussion). Sie sind so natürlich entstanden wie ihre Musik. Die australische Gruppe lernte sich bereits in der Highschool kennen. Während dieser Zeit schrieben sie ihre ersten eigenen Songs, die inspiriert waren von Bands wie Fall Out Boy, Panik in der Disco und Metallica. Jeder der Bandmitglieder brachte eine Reihe von musikalischen Einflüssen mit, von Indie-Rock über Jazz bis Pop-Punk. Von Anfang an bestand die Idee darin, die Dinge so echt und aufrichtig wie möglich zu halten.

„Die aktuelle Single Summer Is A Curse` handelt vom Risiko, einen Schritt ins Ungewisse zu machen. Eine Entscheidung zu fällen, die entweder den Anfang einer neuen Zeitrechnung bedeutet, oder das Ende einer möglichen Entwicklung darstellt. Es geht um die Pfade, für die wir uns entscheiden. Um unsere Träume und die Dinge, die wir zu ihrer Verwirklichung aufgeben müssen“, so Sänger Josh Raven.

Nachdem das Pop Rock-Quartett von Down Under dieses Jahr schon mit ausgedehnten Touren mit Lower Than Atlantis in Großbritannien und Sleeping With Sirens in Australien und Neuseeland einläutete, begab sich die Band am 21. Mai wieder auf große England-Tour, auf der The Faim auch für ausgewählte Konzerte in Deutschland Station machten und zusammen mit The Dangerous Summer zu sehen waren.