T.G. Copperfield & the Electric Band - Bluesrock, Americana und Rock´n´Roll

T.G. Copperfield & the Electric Band - Bluesrock, Americana und Rock´n´Roll
am 03.01.2023
Im März 2019 brach der Regensburger Songwriter T.G. Copperfield nur mit einer Gitarre und sieben Songs im Gepäck nach Nashville Tennessee auf, um dort zusammen mit Produzent Caleb Sherman einzuspielen. „Crank it up in Nashville“ fängt dieses... weiterlesen
Tickets ab 20,20 €

Termine

Orte Datum
Fürth
Kofferfabrik
Di. 03.01.2023 20:00 Uhr Tickets ab 20,20 €

Event-Info

Im März 2019 brach der Regensburger Songwriter T.G. Copperfield nur mit einer Gitarre und sieben Songs im Gepäck nach Nashville Tennessee auf, um dort zusammen mit Produzent Caleb Sherman einzuspielen. „Crank it up in Nashville“ fängt dieses Abenteuer und die Atmosphäre der Session in seiner rohesten und emotionalsten Form ein. Dabei gelang es Copperfield die Power von Tracks wie Babylon Rising, I ain´t in it oder Taste in süchtigmachende Rock and Roll Ohrwürmer zu kanalisieren.
Restless Man und Twosome Lonesome Blue sind Balladen, die wohl ohne das einzigartige Nashville Flair nicht so wehklagend klingen würden. When the ship goes down und By the Riverside machen einfach nur Spaß und zeugen ein weiteres Mal von Copperfields großer Stärke, den Melodien.
Schützenhilfe bekam Copperfield diesmal von handverlesenen Gastmusikern wie Accept Drummer Christopher Williams, den Session Bassisten Brandon Roberts aus Nashville sowie Caleb Sherman an der Hammond B3.

Wenn ihr der Kofferfabrik und den Künstlern was Gutes tun wollt, könnt ihr im Vorverkauf gerne den "Kulturpreis 1" oder Kulturpreis 2" wählen. Die Mehreinnahmen gehen an die Künstler und den den Verein. Danke :- ))

Event-Info

Im März 2019 brach der Regensburger Songwriter T.G. Copperfield nur mit einer Gitarre und sieben Songs im Gepäck nach Nashville Tennessee auf, um dort zusammen mit Produzent Caleb Sherman einzuspielen. „Crank it up in Nashville“ fängt dieses Abenteuer und die Atmosphäre der Session in seiner rohesten und emotionalsten Form ein. Dabei gelang es Copperfield die Power von Tracks wie Babylon Rising, I ain´t in it oder Taste in süchtigmachende Rock and Roll Ohrwürmer zu kanalisieren.
Restless Man und Twosome Lonesome Blue sind Balladen, die wohl ohne das einzigartige Nashville Flair nicht so wehklagend klingen würden. When the ship goes down und By the Riverside machen einfach nur Spaß und zeugen ein weiteres Mal von Copperfields großer Stärke, den Melodien.
Schützenhilfe bekam Copperfield diesmal von handverlesenen Gastmusikern wie Accept Drummer Christopher Williams, den Session Bassisten Brandon Roberts aus Nashville sowie Caleb Sherman an der Hammond B3.

Wenn ihr der Kofferfabrik und den Künstlern was Gutes tun wollt, könnt ihr im Vorverkauf gerne den "Kulturpreis 1" oder Kulturpreis 2" wählen. Die Mehreinnahmen gehen an die Künstler und den den Verein. Danke :- ))