STRICKEN

am 05.12.2020
02.12. - 05.12.2020, 20 Uhr STRICKEN Eine Tanzperformance von Magda Korsinsky Ein Mädchen und seine Großmutter, Begegnung zwischen verwandten Körpern, zwischen Generationen, Epochen. Schwerwiegender Abstand, Frauenrollen, Körperbilder,... weiterlesen
Tickets ab 16,90 €

Termine

Orte Datum
Berlin
Ballhaus Naunynstraße
Sa. 05.12.2020 20:00 Uhr Tickets ab 16,90 €

Event-Info

02.12. - 05.12.2020, 20 Uhr


STRICKEN
Eine Tanzperformance von Magda Korsinsky


Ein Mädchen und seine Großmutter, Begegnung zwischen verwandten Körpern, zwischen Generationen, Epochen. Schwerwiegender Abstand, Frauenrollen, Körperbilder, Wertvorstellungen; und doch die unleugbare Verbindung. Die Beziehung zu unseren Großeltern ist komplex – und
vermutlich unterschätzt. Vor allem wenn die Großmutter in der NS-Zeit aufwuchs.

Die bildende Künstlerin und Choreografin Magda Korsinsky ließ ihrer Choreografie STRICKEN eine Recherche vorausgehen, in der sechs Schwarze Frauen zu ihren weißen Großmüttern und ihren Verhältnissen befragt wurden. Die hier entstandenen Videointerviews bilden eine einmalige Perspektive auf die deutsche Schwarze Geschichte.


Choreografie: Magda Korsinsky
Mitarbeit Choreografie: Caroline Alves
Bühne und Lichtdesign: Raquel Rosildete
Performance: Naê Selka de Paiva, Hilla Steinert


Eine Produktion von Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gemeinnützige GmbH. Erstproduktion gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds im Rahmen des Festivals Postcolonial Poly Perspectives.

Event-Info

02.12. - 05.12.2020, 20 Uhr


STRICKEN
Eine Tanzperformance von Magda Korsinsky


Ein Mädchen und seine Großmutter, Begegnung zwischen verwandten Körpern, zwischen Generationen, Epochen. Schwerwiegender Abstand, Frauenrollen, Körperbilder, Wertvorstellungen; und doch die unleugbare Verbindung. Die Beziehung zu unseren Großeltern ist komplex – und
vermutlich unterschätzt. Vor allem wenn die Großmutter in der NS-Zeit aufwuchs.

Die bildende Künstlerin und Choreografin Magda Korsinsky ließ ihrer Choreografie STRICKEN eine Recherche vorausgehen, in der sechs Schwarze Frauen zu ihren weißen Großmüttern und ihren Verhältnissen befragt wurden. Die hier entstandenen Videointerviews bilden eine einmalige Perspektive auf die deutsche Schwarze Geschichte.


Choreografie: Magda Korsinsky
Mitarbeit Choreografie: Caroline Alves
Bühne und Lichtdesign: Raquel Rosildete
Performance: Naê Selka de Paiva, Hilla Steinert


Eine Produktion von Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gemeinnützige GmbH. Erstproduktion gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds im Rahmen des Festivals Postcolonial Poly Perspectives.