Stegreif - The Improvising Symphony Orchestra

Stegreif - The Improvising Symphony Orchestra
am 28.06.2024
Wird das das Sinfoniekonzert des Jahres in Nürnberg?! Die Chancen stehen nicht schlecht. Das Stegreif Orchestra, ein Zusammenschluss junger europäischer Spitzenmusiker, macht zwar vieles anders als die traditionellen Orchester, aber bei einer... weiterlesen
Tickets ab 12,00 €

Termine

Orte Datum
Nürnberg
St. Sebald
Fr. 28.06.2024 19:00 Uhr Tickets ab 12,00 €

Event-Info

Wird das das Sinfoniekonzert des Jahres in Nürnberg?! Die Chancen stehen nicht schlecht. Das Stegreif Orchestra, ein Zusammenschluss junger europäischer Spitzenmusiker, macht zwar vieles anders als die traditionellen Orchester, aber bei einer Sache stehen sie doch ganz in der Tradition berühmter deutscher Klangkörper: es geht um höchste Qualität und eine atemberaubende Klangkultur. Sie haben sich in wenigen Jahren in die erste Liga gespielt, werden in der Berliner Philharmonie oder der Elbphilharmonie Hamburg frenetisch gefeiert.
In Nürnberg eröffnen sie am 28. Juni das Musikfest ION mit ihrem Programm „Symphony of Change“. Dahinter steht ein bundesweites Forschungsprojekt zu „17 Klängen der Nachhaltigkeit“ und beinhaltet jede Menge Auseinandersetzung mit Gegenwartsfragen. Im Konzert erklingt erstklassige Musik, mit großem Orchestersound und mit selten zu hörenden Werken, komponiert von Clara Schumann, Emilie Mayer und Wilhelmine von Bayreuth. Und dazu kommen archaische Klängen der Hildegard von Bingen. Und das in der beeindruckenden Atmosphäre von St. Sebald. Wie gesagt: Es könnte das Sinfoniekonzert des Jahres werden. Auf jeden Fall wird es der glanzvolle Auftakt zum Festivalsommer `24.

Event-Info

Wird das das Sinfoniekonzert des Jahres in Nürnberg?! Die Chancen stehen nicht schlecht. Das Stegreif Orchestra, ein Zusammenschluss junger europäischer Spitzenmusiker, macht zwar vieles anders als die traditionellen Orchester, aber bei einer Sache stehen sie doch ganz in der Tradition berühmter deutscher Klangkörper: es geht um höchste Qualität und eine atemberaubende Klangkultur. Sie haben sich in wenigen Jahren in die erste Liga gespielt, werden in der Berliner Philharmonie oder der Elbphilharmonie Hamburg frenetisch gefeiert.
In Nürnberg eröffnen sie am 28. Juni das Musikfest ION mit ihrem Programm „Symphony of Change“. Dahinter steht ein bundesweites Forschungsprojekt zu „17 Klängen der Nachhaltigkeit“ und beinhaltet jede Menge Auseinandersetzung mit Gegenwartsfragen. Im Konzert erklingt erstklassige Musik, mit großem Orchestersound und mit selten zu hörenden Werken, komponiert von Clara Schumann, Emilie Mayer und Wilhelmine von Bayreuth. Und dazu kommen archaische Klängen der Hildegard von Bingen. Und das in der beeindruckenden Atmosphäre von St. Sebald. Wie gesagt: Es könnte das Sinfoniekonzert des Jahres werden. Auf jeden Fall wird es der glanzvolle Auftakt zum Festivalsommer `24.