Spider Murphy Gang - Unplugged

am 02.09.2020
„I ziag’s net aus mei Rock n‘ Roll Schua!“ Diese Songzeile aus dem gleichnamigen Song der Spider Murphy Gang sagt eigentlich alles: die Spider Murphy Gang ist noch da. Und nicht nur das – sie ist besser als je zuvor. Die Veröffentlichung von... weiterlesen
Tickets ab 36,00 €

Termine

Orte Datum
Schwandorf
Oberpfalzhalle Schwandorf
Mi. 02.09.2020 21:00 Uhr Tickets ab 36,00 €

Event-Info

„I ziag’s net aus mei Rock n‘ Roll Schua!“ Diese Songzeile aus dem gleichnamigen Song der Spider Murphy Gang sagt eigentlich alles: die Spider Murphy Gang ist noch da. Und nicht nur das – sie ist besser als je zuvor. Die Veröffentlichung von Hits wie Skandal im Sperrbezirk ist nun schon mehr als 25 Jahre her – aber die Live-Konzerte der Band sind immer noch packende Performances einer exzellenten Band, die den Rockn‘ Roll im Blut hat -und in den Fingern. Mit ihrem Unplugged-Programm ist die bayerische Musiklegende auf Schloss Eyrichshof zu Gast.

Wer bislang die Spider Murphy Gang nur von ihren Platten kennt, sollte sich daher unbedingt mal auf einem der vielen Gigs der Band blicken lassen: da rocken die Gitarren, das Piano rollt in bester Boogie-Manier und die ganze Band versprüht Spielfreude und gute Laune, dass niemand auf die Idee käme, hier Veteranen aus den Achtzigern vor sich zu haben.

Event-Info

„I ziag’s net aus mei Rock n‘ Roll Schua!“ Diese Songzeile aus dem gleichnamigen Song der Spider Murphy Gang sagt eigentlich alles: die Spider Murphy Gang ist noch da. Und nicht nur das – sie ist besser als je zuvor. Die Veröffentlichung von Hits wie Skandal im Sperrbezirk ist nun schon mehr als 25 Jahre her – aber die Live-Konzerte der Band sind immer noch packende Performances einer exzellenten Band, die den Rockn‘ Roll im Blut hat -und in den Fingern. Mit ihrem Unplugged-Programm ist die bayerische Musiklegende auf Schloss Eyrichshof zu Gast.

Wer bislang die Spider Murphy Gang nur von ihren Platten kennt, sollte sich daher unbedingt mal auf einem der vielen Gigs der Band blicken lassen: da rocken die Gitarren, das Piano rollt in bester Boogie-Manier und die ganze Band versprüht Spielfreude und gute Laune, dass niemand auf die Idee käme, hier Veteranen aus den Achtzigern vor sich zu haben.