Spätzle mit Soß - Eine heitere Schwabenkunde

am 09.10.2021
***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf*** Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Aktuell besteht Maskenpflicht auch am Platz! Nur beim gemeinsamen Ticketkauf können Personen ohne Abstand zusammen sitzen. Der Zugang ist... weiterlesen
Tickets ab 9,50 €

Termine

Orte Datum
Nagold
Stadthalle Nagold
Sa. 09.10.2021 19:00 Uhr Tickets ab 9,50 €

Event-Info

***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf***

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Aktuell besteht Maskenpflicht auch am Platz!

Nur beim gemeinsamen Ticketkauf können Personen ohne Abstand zusammen sitzen.

Der Zugang ist gemäß der aktuellen Corona-Verordnung nur mit 3G-Nachweis möglich (geimpft, genesen, getestet). Es gibt vor Ort KEINE Teststation!

Jedes Ticket MUSS mit den vollständigen und korrekten Daten personalisiert werden (Adresse und Telefonnummer)!

Bitte informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung auf unserer Homepage über die aktuell geltenden Bestimmungen und die Durchführung der Veranstaltung

***

Was macht ihn aus, den Schwaben, was steckt in ihm, hält ihn zusammen und bei Laune? Warum ist er so eigen? Warum so eigensinnig, querschädelig, dickköpfig? Woher kommt sein Hang zum Grüblerischen, schwermütig Nachdenklichen, zur Melancholie? Woher sein Drang zum Philosophieren? Woher kommt sein Erfindungsgeist, sein Forscherdrang? Woher sein Phlegma? Warum wird er so oft belächelt, warum erntet er so oft nur Kopfschütteln? Wo kommt das Absurde in ihm her, woher das Kluge, woher sein Geist und woher seine Einfalt, woher das Fernweh? Was treibt ihn an, wo will er hin und was macht er um Himmels Willen, wenn er in der Fremde keine Spätzle mit Soß kriegt?

Fragen über Fragen, die den beiden Schwaben Joseph und Robert zu schaffen machen und auf die sie versuchen Antworten zu finden. In zahlreichen kleinen Szenen, Sketchen, Dia- und Monologen, mit Gedichten und Geschichten regionaler Mundartpoeten und nicht zuletzt mit – von Ukulele und Miniaturklavier begleiteten – Liedern fördert das Duo in heiterbesinnlicher Manier die unterschiedlichen Facetten des Schwaben und des Schwäbischen zutage. So galoppiert der eine als Schimmelreiter übers heimische Gsälz, während der andere den bruddeligen Heimatdichter gibt mit einer Ode an „neun Quadratkilometer nächtlichen Mischwald.“ Mit Spitzfindigkeit und Selbstironie, hintersinnigem Humor und Ausflügen ins Absurd-Philosophische entpuppen sich die zwei Vollblutschwaben als echte Mundart-Artisten, die ihrem Publikum nicht nur den gesungenen Ratschlag „Mer muass ao faulenza kenna“ mit auf den Heimweg geben, sondern auch den echt schwäbischen Sparer-Tipp: „Wer größere Schritt macht, kaa am Absatz spare.“ Berthold Biesinger und Bernhard Hurm zeigen in „Spätzle mit Soß!“ die ganze Bandbreite des schwäbischen Dialekts als köstliche und kurzweilige Unterhaltung!

Event-Info

***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf***

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Aktuell besteht Maskenpflicht auch am Platz!

Nur beim gemeinsamen Ticketkauf können Personen ohne Abstand zusammen sitzen.

Der Zugang ist gemäß der aktuellen Corona-Verordnung nur mit 3G-Nachweis möglich (geimpft, genesen, getestet). Es gibt vor Ort KEINE Teststation!

Jedes Ticket MUSS mit den vollständigen und korrekten Daten personalisiert werden (Adresse und Telefonnummer)!

Bitte informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung auf unserer Homepage über die aktuell geltenden Bestimmungen und die Durchführung der Veranstaltung

***

Was macht ihn aus, den Schwaben, was steckt in ihm, hält ihn zusammen und bei Laune? Warum ist er so eigen? Warum so eigensinnig, querschädelig, dickköpfig? Woher kommt sein Hang zum Grüblerischen, schwermütig Nachdenklichen, zur Melancholie? Woher sein Drang zum Philosophieren? Woher kommt sein Erfindungsgeist, sein Forscherdrang? Woher sein Phlegma? Warum wird er so oft belächelt, warum erntet er so oft nur Kopfschütteln? Wo kommt das Absurde in ihm her, woher das Kluge, woher sein Geist und woher seine Einfalt, woher das Fernweh? Was treibt ihn an, wo will er hin und was macht er um Himmels Willen, wenn er in der Fremde keine Spätzle mit Soß kriegt?

Fragen über Fragen, die den beiden Schwaben Joseph und Robert zu schaffen machen und auf die sie versuchen Antworten zu finden. In zahlreichen kleinen Szenen, Sketchen, Dia- und Monologen, mit Gedichten und Geschichten regionaler Mundartpoeten und nicht zuletzt mit – von Ukulele und Miniaturklavier begleiteten – Liedern fördert das Duo in heiterbesinnlicher Manier die unterschiedlichen Facetten des Schwaben und des Schwäbischen zutage. So galoppiert der eine als Schimmelreiter übers heimische Gsälz, während der andere den bruddeligen Heimatdichter gibt mit einer Ode an „neun Quadratkilometer nächtlichen Mischwald.“ Mit Spitzfindigkeit und Selbstironie, hintersinnigem Humor und Ausflügen ins Absurd-Philosophische entpuppen sich die zwei Vollblutschwaben als echte Mundart-Artisten, die ihrem Publikum nicht nur den gesungenen Ratschlag „Mer muass ao faulenza kenna“ mit auf den Heimweg geben, sondern auch den echt schwäbischen Sparer-Tipp: „Wer größere Schritt macht, kaa am Absatz spare.“ Berthold Biesinger und Bernhard Hurm zeigen in „Spätzle mit Soß!“ die ganze Bandbreite des schwäbischen Dialekts als köstliche und kurzweilige Unterhaltung!