Sommernachtstraum

Sommernachtstraum
am 30.06.2022
Shakespeare & Popmusik? Ja! Die zigtausend Besucher in den letzten Jahren können sich kaum irren. Piano.vocal, die Cellistin Anne Schmidt-Heinrich und der Schauspieler Carsten Dittrich kredenzen ihren Sommernachtstraum im Garten des Schlosses... weiterlesen
Tickets ab 12,50 €

Termine

Orte Datum
Oberkirch
Schloss Gaisbach
Do. 30.06.2022 21:00 Uhr Tickets ab 12,50 €

Event-Info

Shakespeare & Popmusik? Ja! Die zigtausend Besucher in den letzten Jahren können sich kaum irren.

Piano.vocal, die Cellistin Anne Schmidt-Heinrich und der Schauspieler Carsten Dittrich kredenzen ihren Sommernachtstraum im Garten des Schlosses Gaisbach. In ihrer Inszenierung - gestaltet als szenische Lesung an der Schnittstelle von Theater, Poesie und Musik - wandelt C. Dittrich dann mit Hingabe auf den Pfaden von Oberon bis Puck, die drei Musiker ergänzen sein Spiel als feinen Kontrapunkt in der Spanne zwischen Klassik und Pop. Das ist einfach sehenswert! »Wir sind aus jenem Stoff, aus dem die Träume sind. Und unser Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf.« Es sind zweifelsohne nicht nur diese und ähnliche sprachliche Gipfelstürme, die dem Shakespeare-Werk nichts an Aktualität nehmen. Irrungen und Wirrungen auf allen Spielebenen, Elfenpaare, die ihr Unwesen treiben und das allgegenwärtige Thema, die verschlungenen Pfade hin zur großen Liebe. Träumen wir uns also einmal mehr gemeinsam durch eine wunderbare Sommernacht!

Bei Regen wird in der Erwin-Braun-Halle gespielt.

Die Veranstaltung wird gefördert durch "Neustart Kultur", einem Förderprogramm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Event-Info

Shakespeare & Popmusik? Ja! Die zigtausend Besucher in den letzten Jahren können sich kaum irren.

Piano.vocal, die Cellistin Anne Schmidt-Heinrich und der Schauspieler Carsten Dittrich kredenzen ihren Sommernachtstraum im Garten des Schlosses Gaisbach. In ihrer Inszenierung - gestaltet als szenische Lesung an der Schnittstelle von Theater, Poesie und Musik - wandelt C. Dittrich dann mit Hingabe auf den Pfaden von Oberon bis Puck, die drei Musiker ergänzen sein Spiel als feinen Kontrapunkt in der Spanne zwischen Klassik und Pop. Das ist einfach sehenswert! »Wir sind aus jenem Stoff, aus dem die Träume sind. Und unser Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf.« Es sind zweifelsohne nicht nur diese und ähnliche sprachliche Gipfelstürme, die dem Shakespeare-Werk nichts an Aktualität nehmen. Irrungen und Wirrungen auf allen Spielebenen, Elfenpaare, die ihr Unwesen treiben und das allgegenwärtige Thema, die verschlungenen Pfade hin zur großen Liebe. Träumen wir uns also einmal mehr gemeinsam durch eine wunderbare Sommernacht!

Bei Regen wird in der Erwin-Braun-Halle gespielt.

Die Veranstaltung wird gefördert durch "Neustart Kultur", einem Förderprogramm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.