Silhouette - Benedict Manniegel Dance Company

am 23.04.2021
Vom Umriss zum Herz des (tanzenden) Körpers Mit Choreografien von Heinz Manniegel, Natalie Bury und Ada Ramzews Unter dem Titel "Silhouette" (Kontur eines Körpers) werden Stücke gezeigt, die sich mit der Relation von Form und Inhalt, Wunsch... weiterlesen
Tickets ab 22,40 €

Termine

Orte Datum
Unterhaching
KUBIZ
Fr. 23.04.2021 20:00 Uhr Tickets ab 22,40 €

Event-Info

Vom Umriss zum Herz des (tanzenden) Körpers
Mit Choreografien von Heinz Manniegel, Natalie Bury und Ada Ramzews

Unter dem Titel "Silhouette" (Kontur eines Körpers) werden Stücke gezeigt, die sich mit der Relation von Form und Inhalt, Wunsch und Wirklichkeit und Schein und Sein beschäftigen. Ada Ramzews setzt sich in einer Neukreation zu Debussy’s "L’Après-midi d’un Faune" (Uraufführung) mit der Ausdruckskraft des Körpers als Projektionsfläche auseinander. Ihr Solo "schachmatt" spielt mit dem Bruch der Formen auf dem Spielfeld einer verlorenen Liebe. Die mittlerweile international tätige Choreographin Natalie Bury kreiert in ihrem neuen Duo "Woman" (Uraufführung) ein facettenreiches Bild von „Weiblichkeit“. Heinz Manniegels Ballette "Lomir Tanzn" (jüdische Klezmermusik) und "Hermann der Traumtänzer" (Salonmusik der 1930er) erzählen von Menschen zwischen Bleiben und Weiterziehen, Zurückschauen und Hoffen.

Es tanzt die Benedict Manniegel Dance Company mit Gastsolisten

Foto © Peter Werner

Event-Info

Vom Umriss zum Herz des (tanzenden) Körpers
Mit Choreografien von Heinz Manniegel, Natalie Bury und Ada Ramzews

Unter dem Titel "Silhouette" (Kontur eines Körpers) werden Stücke gezeigt, die sich mit der Relation von Form und Inhalt, Wunsch und Wirklichkeit und Schein und Sein beschäftigen. Ada Ramzews setzt sich in einer Neukreation zu Debussy’s "L’Après-midi d’un Faune" (Uraufführung) mit der Ausdruckskraft des Körpers als Projektionsfläche auseinander. Ihr Solo "schachmatt" spielt mit dem Bruch der Formen auf dem Spielfeld einer verlorenen Liebe. Die mittlerweile international tätige Choreographin Natalie Bury kreiert in ihrem neuen Duo "Woman" (Uraufführung) ein facettenreiches Bild von „Weiblichkeit“. Heinz Manniegels Ballette "Lomir Tanzn" (jüdische Klezmermusik) und "Hermann der Traumtänzer" (Salonmusik der 1930er) erzählen von Menschen zwischen Bleiben und Weiterziehen, Zurückschauen und Hoffen.

Es tanzt die Benedict Manniegel Dance Company mit Gastsolisten

Foto © Peter Werner