Sheila Arnold & Alexander-Sergei Ramírez

Sheila Arnold & Alexander-Sergei Ramírez
am 12.07.2022
Ein Duo aus Gitarre und Klavier wird im Konzertleben bislang nur den Wenigsten begegnet sein. Dabei erfreute sich diese Besetzung in der Zeit des Biedermeiers in Europa einer enthusiastischen, wenn auch kurzen Beliebtheit. Ehe die Entwicklung... weiterlesen
Tickets ab 7,00 €

Termine

Orte Datum
Norden-Bargebur
Kirche Bargebur
Di. 12.07.2022 19:00 Uhr Tickets ab 7,00 €

Event-Info

Ein Duo aus Gitarre und Klavier wird im Konzertleben bislang nur den Wenigsten begegnet sein. Dabei erfreute sich diese Besetzung in der Zeit des Biedermeiers in Europa einer enthusiastischen, wenn auch kurzen Beliebtheit. Ehe die Entwicklung hin zum heutigen Konzertflügel fortschritt, waren das historische Hammerklavier und die romantische Gitarre wie füreinander geschaffen. Schnell entstanden in Wien erste Werke für diese Besetzung wie etwa vom Mozart-Schüler Johann Nepomuk Hummel oder dem als Musikverleger bekannten Anton Diabelli. Hervorgetan hat sich aber insbesondere der Neapolitaner Ferdinando Carulli. Der Autodidakt an der Gitarre feierte im Duo mit seinem Sohn Gustavo riesige Erfolge, indem er die größten Hits der Zeit von Beethoven bis Rossini für Gitarre und Klavier arrangierte.

Mit Sheila Arnold und Alexander-Sergei Ramírez treten zwei ausgesprochene Experten auf dem Gebiet der historischen Musikinstrumente in ihre Fußstapfen. Die beiden Professoren, die als Solisten auf den internationalen Konzertpodien zu Hause sind, spielen seit vielen Jahren als Duo zusammen. Und wie schon Vater und Sohn Carulli wissen sie ihr Publikum zu betören. Als besonderes Schmankerl findet die Uraufführung des Impromptus von Stephen Goss bei den Gezeitenkonzerten statt.

Programm
Anton Diabelli (1781-1858)
Grande Sonate brillante op. 102

Johann Nepomuk Hummel (1778-1837)
Potpourri op. 53

Franz Schubert (1797-1828)
aus: Vier Impromptus D 899 für Fortepiano
Nr. 3 Ges-Dur
Nr. 2 Es-Dur

Gioachino Rossini (1792-1868)
Ouvertüre zu Eduardo e Cristina (Bearbeitung von Ferdinando Carulli)

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Zwölf Variationen über das Thema „Ein Mädchen oder Weibchen“ aus der Oper „Die Zauberflöte“ von Mozart op. 66 (Bearbeitung von Ferdinando Carulli)

Stephen Goss (*1964)
Impromptu für Gitarre und Hammerklavier (Uraufführung)

Pedro Ximénez-Tirado (1780-1856)
Fünf Minués für Gitarre solo

Luigi Boccherini (1743-1805)
aus: Gitarrenquintett D-Dur G. 448 „Fandango-Quintett“
Introduction und Fandango (Bearbeitung von Julian Bream)

Sheila Arnold (Hammerflügel)
Alexander-Sergei Ramírez (Gitarre)

Gefördert von der FRISIA AG & Doepke

Weitere Events

HEX Festival - Future Talks

HEX Festival - Future Talks

04.07.2022 – 08.07.2022
Tickets ab 26,40

Event-Info

Ein Duo aus Gitarre und Klavier wird im Konzertleben bislang nur den Wenigsten begegnet sein. Dabei erfreute sich diese Besetzung in der Zeit des Biedermeiers in Europa einer enthusiastischen, wenn auch kurzen Beliebtheit. Ehe die Entwicklung hin zum heutigen Konzertflügel fortschritt, waren das historische Hammerklavier und die romantische Gitarre wie füreinander geschaffen. Schnell entstanden in Wien erste Werke für diese Besetzung wie etwa vom Mozart-Schüler Johann Nepomuk Hummel oder dem als Musikverleger bekannten Anton Diabelli. Hervorgetan hat sich aber insbesondere der Neapolitaner Ferdinando Carulli. Der Autodidakt an der Gitarre feierte im Duo mit seinem Sohn Gustavo riesige Erfolge, indem er die größten Hits der Zeit von Beethoven bis Rossini für Gitarre und Klavier arrangierte.

Mit Sheila Arnold und Alexander-Sergei Ramírez treten zwei ausgesprochene Experten auf dem Gebiet der historischen Musikinstrumente in ihre Fußstapfen. Die beiden Professoren, die als Solisten auf den internationalen Konzertpodien zu Hause sind, spielen seit vielen Jahren als Duo zusammen. Und wie schon Vater und Sohn Carulli wissen sie ihr Publikum zu betören. Als besonderes Schmankerl findet die Uraufführung des Impromptus von Stephen Goss bei den Gezeitenkonzerten statt.

Programm
Anton Diabelli (1781-1858)
Grande Sonate brillante op. 102

Johann Nepomuk Hummel (1778-1837)
Potpourri op. 53

Franz Schubert (1797-1828)
aus: Vier Impromptus D 899 für Fortepiano
Nr. 3 Ges-Dur
Nr. 2 Es-Dur

Gioachino Rossini (1792-1868)
Ouvertüre zu Eduardo e Cristina (Bearbeitung von Ferdinando Carulli)

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Zwölf Variationen über das Thema „Ein Mädchen oder Weibchen“ aus der Oper „Die Zauberflöte“ von Mozart op. 66 (Bearbeitung von Ferdinando Carulli)

Stephen Goss (*1964)
Impromptu für Gitarre und Hammerklavier (Uraufführung)

Pedro Ximénez-Tirado (1780-1856)
Fünf Minués für Gitarre solo

Luigi Boccherini (1743-1805)
aus: Gitarrenquintett D-Dur G. 448 „Fandango-Quintett“
Introduction und Fandango (Bearbeitung von Julian Bream)

Sheila Arnold (Hammerflügel)
Alexander-Sergei Ramírez (Gitarre)

Gefördert von der FRISIA AG & Doepke