ABGESAGT // Sedaa

am 11.05.2021
Bereits gekaufte Karten können bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Online gekaufte Tickets werden automatisch rückerstattet. Weltmusik: Mongolian meets Oriental Seit ihrer Gründung 2009 verbindet die mongolisch... weiterlesen
Tickets ab 13,50 €

Termine

Orte Datum
Kehl
Das Kulturhaus.
Di. 11.05.2021 20:00 Uhr Tickets ab 13,50 €

Event-Info

Bereits gekaufte Karten können bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.
Online gekaufte Tickets werden automatisch rückerstattet.


Weltmusik: Mongolian meets Oriental

Seit ihrer Gründung 2009 verbindet die mongolisch persische Formation Sedaa auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen. Die Grundlage ihrer Kompositionen bilden Naturklänge - erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken: Vibrierende Untertongesänge, der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige verschmelzen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich, der den Zuhörer auf eine akustische Reise entlang der Seidenstrasse mitnimmt.

Besetztung:

Naraa Naranbaatar - Kehlgesang, Untertongesang, Bass
Nasaa Nasanjargal - Kehlgesang, Untertongesang, Pferdekopfgeige, Bischgur
Omid Bahadori - Gitarre, Trommel, Untertongesang
Ganzorig Davakhuu - Hackbrett, Untertongesang

Event-Info

Bereits gekaufte Karten können bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.
Online gekaufte Tickets werden automatisch rückerstattet.


Weltmusik: Mongolian meets Oriental

Seit ihrer Gründung 2009 verbindet die mongolisch persische Formation Sedaa auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen. Die Grundlage ihrer Kompositionen bilden Naturklänge - erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken: Vibrierende Untertongesänge, der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige verschmelzen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich, der den Zuhörer auf eine akustische Reise entlang der Seidenstrasse mitnimmt.

Besetztung:

Naraa Naranbaatar - Kehlgesang, Untertongesang, Bass
Nasaa Nasanjargal - Kehlgesang, Untertongesang, Pferdekopfgeige, Bischgur
Omid Bahadori - Gitarre, Trommel, Untertongesang
Ganzorig Davakhuu - Hackbrett, Untertongesang