ROYAL REPUBLIC

ROYAL REPUBLIC
29.11.2019 – 22.02.2020
Zehn Jahre Royal Republic! Zehn Jahre seit dem Erscheinen der ersten Single „All Because of You“! Ein guter Grund, Schwedens coolsten Musik-Export so richtig zu feiern. Nicht nur, dass die Jungs in diesem Sommer wieder mit den Toten Hosen... weiterlesen
Tickets ab 32,80 €

Weitere Events

Michael Bublé

Michael Bublé

21.09.2019 – 10.11.2019
Tickets ab 6,10
OK KID - Lügenhits & Happy Endings Tour

OK KID - Lügenhits & Happy Endings Tour

06.03.2019 – 23.03.2019
Tickets ab 20,80
Post Malone

Post Malone

27.02.2019 – 09.03.2019
Tickets ab 49,75
Maroon 5

Maroon 5

am 03.06.2019
Tickets ab 62,75
SPIDERGAWD

SPIDERGAWD

09.03.2019 – 30.03.2019
Tickets ab 20,70
ERSTE ALLGEMEINE VERUNSICHERUNG - 1000 Jahre EAV - Abschiedstournee (die Erste) 2019

ERSTE ALLGEMEINE VERUNSICHERUNG - 1000 Jahre EAV - Abschiedstournee (die Erste) 2019

05.02.2019 – 30.06.2019
Tickets ab 18,02

Event-Info

Zehn Jahre Royal Republic! Zehn Jahre seit dem Erscheinen der ersten Single „All Because of You“! Ein guter Grund, Schwedens coolsten Musik-Export so richtig zu feiern.

Nicht nur, dass die Jungs in diesem Sommer wieder mit den Toten Hosen auf Tour kommen und unter anderem beim Hamburger Kultursommer den Fans so richtig einheizen werden. Im kommenden Februar gehen die Skandinavier auf große Europa-Tour unter dem schönen Motto „RR10“. Das steht, ganz klar, für die erste Dekade Royal Republic, aber auch für zehnmal so gut wie jeder Rolls-Royce, für Roar’n’Rumble, für Rough’n’Ready und natürlich für Rock’n’Roll hoch zehn. Auf jeden Fall haben Frontmann Adam Grahn, Hannes Irengård, Jonas Almén und Per Andreasson allen Grund auf das Erreichte stolz zu sein und können auf eine Karriere wie ein einziger Höhenflug zurückblicken.

Bevor sich die Band zusammenfand, studierten alle vier Mitglieder an der prestigeträchtigen „Academy of Music“ in Malmö – eine wichtige, wenn auch nicht ganz leichte Erfahrung. Nach all den Jahren, in denen es vor allem darum ging, stets perfekt in Timing und Tuning zu sein, half ihnen die Band endlich dabei, endlich alles – alle Energie und alle Emotionen – rauszulassen. Von „We Are The Royal“, wie das erste Album ganz programmatisch hieß über den zweiten Longplayer „Save The Nation“ bis hin zu „Weekend Man“ ging das Quartett ganz konsequent seinen Weg: klar, gerade, laut, ganz klassisch besetzt mit zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug, voller Einflüsse und Zitate aus R’n’R, Punk und Funk, aus Brit und Metal. Das gilt vor allem für die explosiven Live-Auftritte: Wer rund 250 Konzerte im Jahr spielt, der sammelt so viel Erfahrung um genau zu wissen, wie man eine Halle in einen kochenden Sud aus Leibern verwandelt.

Mit ihren kaum zu toppenden, heißen und schweißtreibenden Shows haben sie sich ganz oben auf die Liste der besten Live-Bands der Welt gespielt. Wie gesagt: Das ist für Royal Republic und alle Fans ein verdammt guter Grund zu feiern