Rosas Negras - Flamenco

am 06.09.2020
Ausgelassenheit, Dramatik, Eleganz, rhythmische Raffinessen, neue Ideen und einen Hauch von Magie - das alles verspricht „Rosas Negras“. Flamenco ist leicht und schwer zugleich, verständlich und rätselhaft, modern und zeitlos. Er berührt... weiterlesen
Tickets ab 23,40 €

Termine

Orte Datum
Schwedt
Uckermärkische Bühnen Schwedt
So. 06.09.2020 18:00 Uhr Tickets ab 23,40 €

Event-Info

Ausgelassenheit, Dramatik, Eleganz, rhythmische Raffinessen, neue Ideen und einen Hauch von Magie - das alles verspricht „Rosas Negras“.

Flamenco ist leicht und schwer zugleich, verständlich und rätselhaft, modern und zeitlos. Er berührt durch seine raue Schönheit und begeistert mit seiner rhythmischen Vielfalt. „Rosas Negras“ erzählt den Kreislauf von Verlust und Sehnsucht, von Schönheit und Schmerz, von Leichtigkeit und Schwermut. Das Programm führt sein Publikum dabei durch zahlreiche Variationen des Flamencos und besticht durch seine große Vielfalt.

Die Künstler zaubern virtuos und atmosphärisch, zeigen einen unmittelbaren und intensiven Ausdruck und lassen mit ihrer Inspiration und Interpretation gemeinsam etwas Neues entstehen. Authentisch und sehr persönlich nehmen sie ihr Publikum mit auf eine kleine Reise durch den Jahrhunderte alten und doch ewig jungen Flamenco.

Gitarre: Johannes "Josel" Ratsch
Gitarre: Rayko Schlee
Gesang: Javi Castrillón
Gesang: Juan Cárdenas
Perkussion: Antonio Pumuki
Tanz: Blanca Nieves

Event-Info

Ausgelassenheit, Dramatik, Eleganz, rhythmische Raffinessen, neue Ideen und einen Hauch von Magie - das alles verspricht „Rosas Negras“.

Flamenco ist leicht und schwer zugleich, verständlich und rätselhaft, modern und zeitlos. Er berührt durch seine raue Schönheit und begeistert mit seiner rhythmischen Vielfalt. „Rosas Negras“ erzählt den Kreislauf von Verlust und Sehnsucht, von Schönheit und Schmerz, von Leichtigkeit und Schwermut. Das Programm führt sein Publikum dabei durch zahlreiche Variationen des Flamencos und besticht durch seine große Vielfalt.

Die Künstler zaubern virtuos und atmosphärisch, zeigen einen unmittelbaren und intensiven Ausdruck und lassen mit ihrer Inspiration und Interpretation gemeinsam etwas Neues entstehen. Authentisch und sehr persönlich nehmen sie ihr Publikum mit auf eine kleine Reise durch den Jahrhunderte alten und doch ewig jungen Flamenco.

Gitarre: Johannes "Josel" Ratsch
Gitarre: Rayko Schlee
Gesang: Javi Castrillón
Gesang: Juan Cárdenas
Perkussion: Antonio Pumuki
Tanz: Blanca Nieves