Queen & Adam Lambert - The Rhapsody Tour 2020

Queen & Adam Lambert - The Rhapsody Tour 2020
24.06.2020 – 29.06.2020
Mit einer Show, die alles Bisherige in den Schatten stellt, präsentieren sich Queen + Adam Lambert Mitte 2020 in Europa. Die „Rhapsody“-Tour, die weltweit euphorische Reaktionen ausgelöst hat, kommt Ende Juni auch nach Deutschland. Die gigantisch-glamouröse Arena-Inszenierung der Rock-Champions macht in Berlin, Köln und München Station. Es sind die ersten europäischen Konzerte seit dem Film-Blockbuster „Bohemian Rhapsody“, der die illustre Geschichte dieser einzigartigen Band eindrucksvoll und authentisch in Szene setzt. weiterlesen
Tickets ab 78,50 €

Event-Info

Mit einer Show, die alles Bisherige in den Schatten stellt, präsentieren sich Queen + Adam Lambert Mitte 2020 in Europa. Die „Rhapsody“-Tour, die weltweit euphorische Reaktionen ausgelöst hat, kommt Ende Juni auch nach Deutschland. Die gigantisch-glamouröse Arena-Inszenierung der Rock-Champions macht in Berlin, Köln und München Station. Es sind die ersten europäischen Konzerte seit dem Film-Blockbuster „Bohemian Rhapsody“, der die illustre Geschichte dieser einzigartigen Band eindrucksvoll und authentisch in Szene setzt.

Die majestätischen Rocker treten gemeinsam mit Adam Lambert als Leadsänger auf, der die Band mit seinem perfekten, stilvollen Mix aus Rock-Theatralik, Sex-Appeal und eindrucksvoller Vokal-Performance zu neuen Höhepunkten geführt hat. Queen in absoluter Bestform! Und als Highlights: Denkwürde Video-Einspieler von Freddy Mercury.

Bühne, visuelle Effekte, Design und Technik bilden den eindrucksvollen Rahmen für die Queen + Adam Lambert-Shows, in deren Mittelpunkt natürlich die größten Hits stehen. Die „Rhapsody“-Tour mit sage und schreibe 29 Songs gilt als Meilenstein, mit der neue Maßstäbe der Livemusik-Experience geschaffen wurden. Das Spektakel versteht sich als innovatives und interaktives Fest der illustren Geschichte und anhaltenden Renaissance von Queen.

Queen, die ihre Fans mit zahllosen Nr. 1 Hits wie „We Will Rock You“, „Bohemian Rhapsody“, „We Are The Champions“, „Killer Queen“, „Somebody To Love“, „A Kind Of Magic“, „Radio Gaga“, „I Want To Break Free“ und „The Show Must Go On“ sowie denkwürdigen Bühnenauftritten fasziniert haben, zählen zu den erfolgreichsten Gruppen aller Zeiten. Die Ausnahmeband prägte ihren eigenen unverwechselbaren Musikstil zwischen Pomp und Pop, Hard und Art Rock. Mehr als 200 Millionen CDs und Singles weltweit und 16 Millionen Tonträger allein in Deutschland und Österreich belegen eine überragende Anziehungskraft.

Queen fanden in Adam Lambert einen außergewöhnlichen Frontmann, der den Part des zu früh gestorbenen Freddie Mercury auf individuelle Weise und mit ähnlicher stimmlicher Bandbreite perfekt ausfüllt. Die Live-Liaison von Queen und Adam Lambert begann 2009, als sie gemeinsam „We Are The Champions“ im Finale von American Idol performten. Seit Herbst 2013 tourt man gemeinsam.

Gitarrist Brian May zur „Rhapsody“-Tour: „Das ist eine „furchterregende“ neue Produktion, die das Queen-Erbe in neue Spähren trägt“. Und fügt hinzu: „Ich bin verdammt stolz!“. Nach Aussage von Queen-Drummer und - Mitbegründer Roger Taylor stellt die Tour mit ihrer neuen Mega-Produktion alles Bisherige in den Schatten und „alles ist 100% live“! Während Adam Lambert die Herausforderung begrüßt, „noch tiefer in den Klassiker-Kanon von Queen einzutauchen“.

Die „Rhapsody“-Tour wird von überragenden Kommentaren begleitet. „Die Show ist ein abolutes muss, mit dem größten Singles-Katalog der Rock-Ära“, lautet eine der Schlagzeilen. „Die beste Arena-Show aller Zeiten“. „Ja, sie sind die Champions“ oder „Queen + Adam Lambert werden dem Vermächtnis in jeder Weise gerecht“, heißt es an anderen Stellen. Einig sind sich Kritiker und Fans im Urteil, dass Queen die Genialität eines einzigartigen Rock-Kataloges vermittelt, der Nostalgie und Aktualität verbindet. Ergebnis seien Sounds and Songs, denen die Zeit absolut nichts anhaben kann. Gewürdigt wird besonders Queens nachhaltige Präsenz in der Popkultur über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten hinweg.

Video