Quadro Nuevo - Mare

am 17.11.2021
Die mediterrane Leichtigkeit des Seins war zweifellos immer schon prägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo. Anregungen und Inspirationen holte sich Quadro Nuevo auf ausgedehnten Reisen zu den Plätzen und Gestaden des Südens. Auf dem... weiterlesen
Tickets ab 41,50 €

Termine

Orte Datum
Leverkusen
Erholungshaus
Mi. 17.11.2021 20:00 Uhr Tickets ab 41,50 €

Event-Info

Die mediterrane Leichtigkeit des Seins war zweifellos immer schon prägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo. Anregungen und Inspirationen holte sich Quadro Nuevo auf ausgedehnten Reisen zu den Plätzen und Gestaden des Südens. Auf dem Programm stehen italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische Gassenhauer.
Die Musiker touren seit 1996 durch die Länder dieser Welt und gaben bisher rund 3500 Konzerte. Sie trugen ihre Lieder von Oberbayern bis Bari, quer über den Balkan durch Vorderasien bis Kairo, von Buenos Aires über Hong Kong bis nach Neustadt a. Rübenberge. Die Auftrittsorte sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik.
Das Ensemble ist bei Festivals und in renommierten Konzertsälen wie der New Yorker Carnegie Hall zu Gast. Sie erhielten zweimal den ECHO als bester Live-Act des Jahres, den German Jazz Award und eine Goldene Schallplatte.
Im Schloss Landestrost sind sie regelmäßig zu Gast und immer wieder eines der Highlights im Veranstaltungskalender.

Mulo Francel (Saxofon, Klarinette, Mandoline), Andreas Hinterseher (Akkordeon, Bandoneon, Trompete), D.D. Lowka (Bass, Percussion)
Chris Gall (Flügel)

Weitere Events

Event-Info

Die mediterrane Leichtigkeit des Seins war zweifellos immer schon prägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo. Anregungen und Inspirationen holte sich Quadro Nuevo auf ausgedehnten Reisen zu den Plätzen und Gestaden des Südens. Auf dem Programm stehen italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische Gassenhauer.
Die Musiker touren seit 1996 durch die Länder dieser Welt und gaben bisher rund 3500 Konzerte. Sie trugen ihre Lieder von Oberbayern bis Bari, quer über den Balkan durch Vorderasien bis Kairo, von Buenos Aires über Hong Kong bis nach Neustadt a. Rübenberge. Die Auftrittsorte sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik.
Das Ensemble ist bei Festivals und in renommierten Konzertsälen wie der New Yorker Carnegie Hall zu Gast. Sie erhielten zweimal den ECHO als bester Live-Act des Jahres, den German Jazz Award und eine Goldene Schallplatte.
Im Schloss Landestrost sind sie regelmäßig zu Gast und immer wieder eines der Highlights im Veranstaltungskalender.

Mulo Francel (Saxofon, Klarinette, Mandoline), Andreas Hinterseher (Akkordeon, Bandoneon, Trompete), D.D. Lowka (Bass, Percussion)
Chris Gall (Flügel)